Foto: Bürkert

Fluidtechnik

Warum es bei Bürkert Ventiltechnik, Sensorik und Elektronik aus einer Hand gibt

Bürkert hat applikationsspezifische Komplettsysteme für mobile Anwendungen im Portfolio.

Die Fahrzeugtechnik ist ein sehr dynamischer und zukunftsorientierter Markt, der den Entwicklern viel abverlangt. In immer kürzeren Zeiträumen gilt es funktionierende Lösungen für die Serienproduktion bereitzustellen. Typische Beispiele sind Heizkreisläufe, SCR-Systeme zur Abgasreinigung, das Management von Wasserstoff-/Brennstoffzellen und zahlreiche weitere Anwendungen im Bereich der Elektromobilität. Da in diesen Fällen Ventiltechnik, Sensorik und Elektronik Hand in Hand arbeiten müssen, bietet sich Bürkert (vgl. Firmenkasten) als Komplettanbieter und kompetenter Entwicklungspartner an. Produktvielfalt, Erfahrung mit Systemtechnik, Flexibilität und ein durchdachtes Plattformkonzept bei individuellen Lösungen für den Automotive-Bereich können die Entwicklungszeiten verkürzen.

Applikationsspezifische MSR-Module

Beispiele dafür liefern applikationsspezifische MSR-Module zum Dosieren und Temperieren, ausgestattet mit Sensorik für Lage, Druck, Strömung oder Durchfluss, die der Fluidikexperte in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt hat. Beim Heizungsmanagement beispielsweise ließ sich so mit unterschiedlichen Temperaturzonen und durch gezielte Nutzung von Verlustwärme die Energieeffizienz spürbar verbessern. Für Systeme zur SCR-Dosierung gibt es eine Plattform, die sich individuell an unterschiedlichste Leistungsklassen anpassen lässt. Die dafür nötigen Fertigungstechnologien wie Metallbearbeitung, Kunststofftechnik und Schaltschrankbau hat der Systemspezialist im Haus. Das erhöht die Effizienz im Entwicklungs- und Produktionsablauf und zudem sorgt die Ventiltechnik von Bürkert für effiziente Lösungen auch in der Elektromobilität.

Über Bürkert

Bürkert Fluid Control Systems ist ein weltweit führender Hersteller von Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase. Die Lösungen von Bürkert kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen zum Einsatz – das Spektrum reicht von Brauereien und Laboren bis zur Medizin-, Bio- und Raumfahrttechnik. Mit einem Portfolio von über 30.000 Produkten deckt Bürkert als einziger Anbieter alle Komponenten des Fluid Control-Regelkreises aus Messen, Steuern und Regeln ab: von Magnetventilen über Prozess- und Analyseventile bis zu pneumatischen Aktoren und Sensoren.

Das Unternehmen mit Stammsitz im süddeutschen Ingelfingen verfügt über ein weit gespanntes Vertriebsnetz in 36 Ländern und beschäftigt weltweit über 2.500 Mitarbeiter. In fünf Systemhäusern in Deutschland, China und den USA sowie vier Forschungs- und Entwicklungszentren entwickelt Bürkert kontinuierlich kundenspezifische Systemlösungen und innovative Produkte. Ergänzt wird die Produktpalette mit dem umfassenden Serviceangebot BürkertPlus, das Kunden während des kompletten Produktlebenszyklus begleitet.

Automatisierungstechnik

Im Handumdrehen zur Pick & Place-Lösung

Mit Gripkit bringt Weiss Robotics prozesssicheres Greifen in die Universal Robots-Welt - sowohl elektrisch als auch pneumatisch.

Industrie 4.0

Warum Industrie 4.0 bei Bürkert funktioniert

Industrie 4.0 ist heute ein zentrales Thema. Der Fluidexperte Bürkert erklärt, wie er die Digitalisierung in die Tat umsetzt.

Fluidtechnik

Wie sich Bürkert nach Kundenbedürfnissen richtet

Kunden wollen bei Bestellungen von Varianten, Stückzahlen und Auftragsmengen flexilber sein können. Wie sich Bürkert diesen Kundenbedürfnissen annimmt.

Fluidtechnik

Zuverlässige Behälterreinigung

L.B. Bohle Maschinen + Verfahren entwickelt Systeme für die Reinigung von Produktionsanlagen und Behälter, dabei kommen Durchflussmesser von Bürkert zum Einsatz.