Image
Der Anlagenbetreiber Acqua Minerale Calizzano S.p.A. befindet sich in der gleichnamigen Gemeinde in der norditalienischen Provinz Ligurien.
Foto: SEW
Der Anlagenbetreiber Acqua Minerale Calizzano S.p.A. befindet sich in der gleichnamigen Gemeinde in der norditalienischen Provinz Ligurien.

Motoren

Wasser marsch!

Erweiterung der Baureihe Movi-C für die Getränkeindustrie.

Wasser gilt weltweit als das Grundnahrungsmittel Nummer eins. Acqua Minerale Calizzano S.p.A. trägt mit einer neuen Abfüllanlage des Systemlieferanten Krones AG zur täglichen Verfügbarkeit bei. SEW-Eurodrive liefert dafür zuverlässige und hocheffiziente Antriebstechnik.

Im Norden von Italien, wo sich Berge an eine wunderschöne Küstenlinie schmiegen, findet man die kleine Gemeinde Calizzano. Der hier ansässige Getränkehersteller Acqua Minerale Calizzano S.p.A. steht seit 1961 weltweit für Produkte mit hohem Qualitätsstandard in den Produktbereichen Wasser und Softdrinks. Für die Wasserabfüllung in Glasflaschen hat die Firma Krones AG am Standort Calizzano eine neue Abfüllanlage realisiert. Der Marktführer aus Neutraubling bei Regensburg liefert die Gesamtanlage aus einer Hand. Diese umfasst die Flaschenreinigungsmaschine, den Füller, den Etikettier, den Packer und Palettierer sowie die verbindende Fördertechnik.

Hohe Verfügbarkeit durch abgestimmte Systeme aus einer Hand

Die Fördertechnik dieser Anlage benötigt in Summe 108 Antriebe. Diese verteilen sich im Nass- und Trockenteil auf den Behälter- und Gebindetransport. Hierbei setzt die Krones AG schon sehr viele Jahren auf die hocheffiziente, kompakte und extrem zuverlässige Antriebseinheit Movigear classic von SEW-Eurodrive. Hartmut Davidson, Leiter F&E-Antriebstechnik bei Krones erklärt: „Mit Movigear classic haben wir seit Jahren die besten Erfahrungen gemacht. Die Zuverlässigkeit dieser Antriebseinheit ist aus meiner Sicht herausragend.“

Durch den Einsatz des Schaltschrankumrichters Movitrac advanced wird in der Transporttechnik von Krones nun erstmalig der gesamte Antriebstrang von SEW-Eurodrive geliefert. In der Kombination Movigear classic mit Movitrac advanced bietet der Antriebstechnikspezialist jetzt also auch für die klassische Anlagentopologie mit zentralen Schaltschränken einen perfekt abgestimmten und optimierten Antriebsstrang.

Modernste Antriebstechnik, einfach in der Anwendung

Inbetriebnahme- und Instandhaltungspersonal darf nicht mit unnötigen Schnittstellen belastet werden. Ein Grundsatz der durch die oben genannte und optimal abgestimmte Antriebstechnik mit hoher Systemintegration bestens realisiert ist. Effizienz bedeutet nicht nur Energie sparen, sondern auch Komplexität reduzieren. So stellt SEW-Eurodrive die Frequenzumrichter ab Werk mit spezifischen, vorkonfigurierten Setups für die Antriebseinheit Movigear classic zur Verfügung. Damit ist jeder Antriebsstrang unmittelbar nach der elektrischen Installation ready-to-use für die Sollwertvorgabe über Profinet. Dies führt zu einer deutlichen Zeitersparnis für das Inbetriebnahmepersonal der Krones AG und minimiert den Qualifizierungsbedarf hinsichtlich der Softwaretools.

Einfache Handhabung und bestmögliche Diagnosefähigkeit spielen natürlich für das Instandhaltungspersonal beim Getränkehersteller vor Ort ebenfalls eine entscheidende Rolle. Wie bei den meisten modernen Anlagen, wird auch bei Acqua Minerale Calizzano S.p.A. Profinet als ethernetbasierter Feldbus eingesetzt. Weil der Umrichter Movitrac advanced für Diagnosezwecke einen integrierten Webserver zur Verfügung stellt, kann das Instandhaltungspersonal ohne spezifische Softwaretools auf die Diagnoseseite eines jeden Antriebsstrangs mit einem beliebigen Webbrowser zugreifen.

Maximierte Effizienz durch hohe Systemintegration

Die Anforderungen an den Wirkungsgrad von Antriebskomponenten werden zunehmend höher. Dabei kann das volle Effizienzpotenzial von modernen permanenterregten Synchronmaschinen nur durch ein perfekt abgestimmtes mechatronisches System ausgeschöpft werden. Movitrac advanced stellt dafür das innovative Regelverfahren ELSM (EncoderLess Synchrounous Machine) für Anwendungen in der horizontalen Fördertechnik zur Verfügung. Es ermöglicht den geberlosen, drehzahlgeregelten Betrieb von synchronen Servomotoren CMP. Das Verfahren hat eine Fangfunktion für das Aufsynchronisieren auf den drehenden Motor.

In Kombination mit den detaillierten, aber bestens bekannten Motordaten der Antriebseinheit Movigear classic werden bezüglich Kraftentfaltung und Drehzahlstellbereich erhebliche Vorteile erzielt. Hans-Jürgen Menzl, F&E-Antriebstechnik bei der Krones AG führt aus: „Mit Movitrac advanced bietet SEW-Eurodrive einen Frequenzumrichter an, der Movigear classic hervorragend ergänzt. In Summe erhält man einen sehr gut abgestimmten Antriebstrang mit einem hohen geberlosen Drehzahlstellbereich von 1:40“.

Der Getränkehersteller Acqua Minerale Calizzano S.p.A. profitiert hierbei von hocheffizienten und zuverlässigen Antriebskomponenten, die seine Energiekosten senken. So liegt die Energie-Effizienz der Antriebseinheit Movigear classic deutlich über der Normvorgabe der Wirkungsgradklasse IE5. „Ganz nebenbei“ führt das kompakte mechatronische System Movigear classic, bestehend aus Flachgetriebe und Synchronmotor, auch noch zu einer deutlichen Geräuschreduzierung in der Anlage und sorgt für ein angenehmeres Arbeitsumfeld. Das primäre Ziel der Effizienzsteigerung durch den Einsatz von Synchronmotoren führt dazu, dass geringe Abwärme entsteht. Damit ergeben sich implizit Systemeigenschaften, die für die Branche Getränkeindustrie von erheblicher Bedeutung sind: Konvektionsgekühlte Antriebe mit glatten und hygienisch optimierten Oberflächen.

Der Antriebsstrang von SEW-Eurodrive, mit der bewährten Antriebseinheit Movigear classic und dem dafür perfekt abgestimmten Schaltschrankumrichter Movitrac advanced, hat den Anlagenhersteller Krones, aber auch den Anlagenbetreiber Acqua Minerale Calizzano S.p.A. restlos überzeugt. Geringes Bauvolumen, Vereinfachung der Inbetriebnahme und Servicefähigkeit, sowie die hohe Effizienz und Zuverlässigkeit sind hier die entscheidenden Argumente.

Die verschiedenen Einbaulagen des Movigear classic ermöglichen die Unterbringung des Behältermassentransports für gefüllte Flaschen auch bei beengten Platzverhältnissen.
Der Behältertransport für frisch gefüllte und verschlossene Flaschen nutzt jeden verfügbaren Platz, rechts mit einer drucklosen Zusammenführung.
Begrenzte Platzverhältnisse fordern intelligente Lösungen, oben Behältertransport für Flaschen, unten Gebindetransport für Kästen auf dem Weg zur Palettierung.
Einbahniger Behältertransport für gefüllte Flaschen mit Movigear classic.
Premium-Mineralwasser aus Calizzano, abgefüllt mit der Unterstützung von Premium-Antriebselektronik aus Bruchsal: Movitrac advanced
Image

Additive Fertigung

Prozesssicherheit in der Additiven Fertigung

Auf der Formnext zeigt Heraeus neue industrielle Anwendungen für hochwertige Metalle und Metalllegierungen in der additiven Fertigung.

    • Additive Fertigung, Messen, Werkstoffe
Image

Hannover Messe

Fanuc: Leistungsschau Roboter

Fanuc verstärkt seinen Paint-Bereich und erweitert das Roboterportfolio - alles zu sehen auf der HMI 2019.

    • Hannover Messe, Automatisierungstechnik, Robotik
Image
hiwin_antriebsverstaerker_paket.jpeg

Antriebs- und Steuerungstechnik

Neue Antriebsverstärker nicht nur für Servomotoren 

Komplettes Antriebspaket aus einer Hand: Für seine Linear-, Torque- und Servomotoren präsentiert Hiwin jetzt neue Antriebsverstärker.

    • Antriebs- und Steuerungstechnik, Antriebe, Motoren
Image
Das Sortiment der dänischen Solar Group umfasst auch eine riesige Auswahl an Kabeln und Leitungen.

Industrieelektronik

Schnell und schonend umgewickelt

Drei vollautomatische Autolog-Umwickellinien und mehrere Einzelmaschinen sorgen für effizientes und schonendes Handling von Kabeln und Leitungen.

    • Industrieelektronik, Elektrotechnik