Foto: Weidmüller

Unternehmen

Weidmüller mit Infostand beim Forum von WSCAD

Weidmüller beteiligt sich wieder am WSCAD Engineering Automation Forum der Firma WSCAD mit einem eigenen Informationsstand.

An sechs Terminen in ganz Deutschland können Besucher „Electrical Engineering live“ erleben sowie das Weidmüller Programm kennenlernen. Als Partner der Industrial Connectivity bietet das Unternehmen durchgängige Software-Lösungen von der Planung bis zum Betrieb an. Anwender können über die Software-Schnittstelle WSCAD / M-Print Pro direkt die Daten aus dem eCAD-System für die Bauteilmarkierung nutzen. Die Übernahme vorhandener Daten macht die Anlageninstallation deutlich sicherer und effizienter, der Zeitaufwand lässt sich signifikant reduzieren.

Was Weidmüller auf den WSCAD Engineering Automation Foren 2018 zeigt

Besucher können sehen, wie mit Datendurchgängigkeit die Beschriftung im Schaltschrak präzise und effizient in kurzer Zeit möglich ist – mit Zeit- und Kostenvorteilen. Außerdem zeigt Weidmüller, wie schnell und fehlerfrei im Engineering erfasste Daten an die Beschriftungssoftware M-Print Pro übergeben werden.

In der Partnerausstellung am Weidmüller Stand sind Informationen über Industrial Connectivity Lösungen zu finden sowie neue Antworten zum Thema „Markieren mit System“.

Durch den durchgängigen Datenfluss wird der Erstellungs- bzw. Beschaffungsprozess für Markierer vereinfacht.

Eine eindeutige Zuordnung von Bauteil und Markierer, sorgt für hohe Markierungsqualität.

Die Software-Schnittstelle WSCAD / M-Print Pro ermöglicht einen applikationsspezifischen Datentransfer. Flexible Beschriftungsschemata und Importskripte sind die Grundlage für das Generieren von Beschriftungstexten.

So können beispielsweise auch Daten für Typenschilder exportiert und gedruckt werden.

Termine

• 07.06.2018 – Berlin, Hotel Centrovital

• 19.06.2018 – Leverkusen, Hotel Bayarena

• 21.06.2018 – Lübeck, Hotel Radisson Blu

• 03.07.2018 – Stuttgart, Hotel Mövenpick

• 10.07.2018 – Nürnberg, Hotel Hilton

• 27.09.2018 – Leipzig, Hotel H4

Oberflächentechnik

Wann lohnt sich welche Markiertechnik?

Um die Prozessverbesserung und Qualitätssicherung darzustellen, werden Bauteile markiert. Verschiedene Produkte verlangen nach eigenen Markiertechniken.

Elektrotechnik

Leiterplattenanschluss auf kleinstem Raum

Weidmüller präsentiert mit Omnimate Signal BLF 3.5 eine neue Leiterplattensteckverbinder mit Push in-Anschlusstechnik für das Raster 3.5 mm.

Unternehmen

Weidmüller übernimmt Mehrheit an GTI

Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an GTI-Control und GTI-Process stärkt Weidmüller sein Automatisierungs- und Lösungsportfolio.

Unternehmen

Weidmüller: Functional Safety Management Zertifikat erhalten

Weidmüller erhält das Functional Safety Management Zertifikat vom TÜV Nord. Prozesse des Functional Safety Management wurden gemäß EN 61508:2010 etabliert.