Image
Eine spezielle Beschichtung der Elektronik des Acopos P3 ermöglicht einen Einsatz unter aggressiven atmosphärischen Umgebungsbedingungen und bei Temperaturen von bis zu -25°C.
Foto: B&R
Eine spezielle Beschichtung der Elektronik des Acopos P3 ermöglicht einen Einsatz unter aggressiven atmosphärischen Umgebungsbedingungen und bei Temperaturen von bis zu -25°C.

Antriebstechnik

Widerstandsfähig dank spezieller Beschichtung

Servoverstärker trotzt aggressiven atmosphärischen Umgebungsbedingungen und toleriert extreme Kälte.

Der Hersteller B&R hat seinen kompakten Servoverstärker weiterentwickelt. Die Elektronik des Acopos P3 wird nun standardmäßig durch eine spezielle Beschichtung vor externen Einflüssen geschützt, wodurch der Servoverstärker noch widerstandfähiger wird. „Wir haben uns dazu entschieden, um unseren Kunden eine robustere Lösung für raue Umgebungen anbieten zu können. Faktoren wie eine hohe Luftfeuchtigkeit oder leitfähige Partikel in der Luft verkürzen die Lebensdauer der Elektronik im Laufe der Zeit aufgrund von Korrosion. Dem wirken wir mit der Beschichtung entgegen“, erläutert Michele Nicolaus, Marketing Manager bei B&R. Der Acopos P3 ist nun auch für den Einsatz in einer aggressiven atmosphärischen Umgebung und bei Temperaturen von -25 °C bis 55 °C geeignet. Damit lässt sich der Servoantrieb problemlos unter extremen Bedingungen verwenden, zum Beispiel auf Windrädern. Auch Applikationen in Kühlräumen oder in sehr staubiger Umgebung wie der Textilindustrie sind möglich. Daher wird keine zusätzliche teure Spezialhardware mehr benötigt, was die Kosten sinken lässt.

Widerstandsfähigkeit von zertifizierten Prüfstellen bestätigt

Die Beschichtung der Leiterplatte erfolgt als letzter Produktionsschritt. Der nicht leitende, transparente Anstrich wird abschließend durch eine spezielle Maschine auf die Oberfläche der Leiterplatte aufgetragen. „Es war eine Herausforderung, die Leiterplatte zu beschichten, ohne dabei die elektrischen Komponenten zu beeinträchtigen“, so Nicolaus. Um seinen Kunden größtmögliche Sicherheit zu garantieren, hat B&R sein Produkt mit zahlreichen Umwelttests auf die Probe gestellt, beispielsweise in Klimakammern oder Kammern mit viel Staub. Die Tests wurden im firmeneigenen, akkreditierten Prüflabor und in zertifizierten externen Prüfstellen auf der Basis von internationalen Normen und Standards durchgeführt.