Drehzahlsensor
Foto: ©dederer - stock.adobe.com

Sensorik

Rheintacho: Cool bleiben in heißer Umgebung

Rheintacho FP hat Drehzahlsensoren im Einsatz von -40 °C bis +160 °C.

Speziell für den Einsatz in Umgebungen mit extremen Temperaturbelastungen, zum Beispiel gekapselten Motoren oder Einbausituationen mit limitiertem Wärmeaustausch bieten sich Drehzahlsensoren der FP Baureihe an. Auf Grund des intelligenten und modernen elektronischen Aufbaus sind Mechanik und Elektronik sehr gut geeignet extremen Temperaturbelastungen zu widerstehen.

Verifiziert wurde dies mit einem Langzeit-Hochtemperaturtest, bei dem der Sensor Temperaturen bis +160 °C ausgesetzt wurde.

Neu entwickelte Serie

Die komplett neu entwickelte Serie von Sensoren für die Erfassung von Drehzahl und Drehrichtung weist folgende, weitere technische Daten auf:

  • Hightech-Kunststoffsensor mit 90° Phasenverschiebung

  • Eintauchtiefen: 35 mm und 45 mm

  • Schutzklasse: IP65

  • Stillstandserkennung (ab 0 Hz)

  • Hohe Temperaturfestigkeit

Mit der hier zum Einsatz kommenden Sensorelektronik bietet die FP Baureihe eine zuverlässige Signalerfassung bereits ab Drehzahl Null an. Die Elektronik basiert auf dem 2-Kanal Hall-Differenz Prinzip und eignet sich beispielsweise für Anwendungen in den Bereichen elektrischer Antriebe und Flurförderzeuge. Der Freiburger Sensorhersteller setzt bei der Entwicklung dieser neuen Baureihe auf die bereits seit vielen Jahren erfolgreich in zahlreichen Anwendungen eingesetzten FK Sensoren auf. Optimierungen sowohl in Bezug auf Gehäusegeometrie, Werkstoffen und Elektronikaufbau bieten den potentiellen Kunden ein hohes Maß an Innovation und Leistungsfähigkeit, bei gleichzeitiger Beibehaltung des erfolgreichen und zuverlässigen Konzeptes der FK Baureihe.

Sensoren

Die Winkelsensorik ist in der digitalen Welt angekommen

Vor allem im Hinblick auf I4.0 sollten Positionssensoren auch kommunikationsfähig sein. Mageba setzt deshalb auf Winkelsensoren mit IO-Link von Novotechnik.

Maschinenelemente

Deublin: Elektrische Drehdurchführung

Schleifringübertrager ermöglichen die Übertragung von Leistungs- und Datenströmen, daher werden sie auch elektrische Drehdurchführungen genannt.

Sensorik

Siko erweitert SGH-Serie

Mit der Technologie der SGH-Serie ist seilbasierte variabel Positionsmessung in Hydraulik und Teleskopzylindern möglich.

Sensorik

W12-3 von Sick im Heavy Duty-Einsatz

Sicher detektieren bei Hitze, Feuchtigkeit, Staub und anderen Widrigkeiten – die Sensoren der Produktfamilie W12-3 von Sick sind für rauesten Umfeldbedingungen.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!