Individuelle Software punktet mit Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, und muss auch nicht teurer sein als ein Standard-Produkt.
Foto: Cronn

Software

Individuelle Software statt schlechter Standard

Gute Software kann Freude bereiten. Was das bedeutet, zeigt Cronn mit individuellen Lösungen, die gegenüber Standard-Produkten mehrere Vorteile bieten.

Core Technologie hat den 3D Evolution Simplifier optimiert, um tesselierte Geometrien und Scan-Daten in für CAD-Systeme taugliche Modelle verwandeln. Vor allem für die virtuelle Anlagenplanung hat dies gewisse Vorteile.
Foto: Core

CAD

Scan-Daten für CAD-Systeme zur virtuellen Anlagenplanung

Der erweiterte 3D Evolution Simplifier wandelt unter anderem Scan-Daten in für CAD-Systeme taugliche Modelle zur virtuellen Anlagenplanung um.

Die kostenlose Software von PI simuliert reale Positionieraufgaben und erleichtert die Auswahl des geeigneten Hexapod-Modells noch vor der Kaufentscheidung.
Foto: PI

Simulation

Das richtige Hexapod-Modell für jede Positionieraufgabe

Welcher Hexapod ist für meine Positionieraufgabe geeignet und wie wirken sich äußere Einflüsse auf die Grenzen des Arbeitsraums und der Belastung aus?

Vom Projekt zum Produkt aus dem Regal: Erstellung dynamischer Karten für mobile Roboter mit der Softwarekomponente Locator.
Foto: Bosch Rexroth AG

Software

Locator hilft mobilen Robotern bei der Orientierung

Mit der Softwarekomponente Locator von Bosch Rexroth ermitteln mobile Roboter eigenständig ihre Position. Zur Inbetriebnahme ist kein Expertenwissen nötig.

Arrow Electronics: Datenerfassungsplattform
Foto: Arrow

Software

Arrow Electronics : Datenerfassungsplattform

Arrow Electronics stellt Rapid Prototyping-Datenerfassungs-Plattformen vor.

Siemens arbeitet mit über 50 Maschinenherstellern zusammen, u.a. mit Cead aus den Niederlanden (Leichtgewicht-Roboter-Extruder). Ihr „Roboterdrucker“ (mit Comau NJ60-2.2-Roboter) wird mittels Sinumerik Run My Robot/ Direct Control-Steuerung gesteuert
Foto: Erik Schäfer

Software

Die Lücke zur Additiven Fertigung schließen

Wie Siemens ihr Portfolio rund um das Thema Additive Fertigung vervollständigen möchte, zeigte das Unternehmen auf der Formnext 2019.

Das Datum ist seit Jahren bekannt – am 14. Januar 2020 stellte Microsoft die letzten Sicherheitsupdates für Windows 7 FES (For Embedded Systems) bereit.
Foto: Compmall

Software

Tipps zum Umstieg auf Windows 10 IoT

Am 14. Januar hat Microsoft zum letzten Mal Sicherheitsupdates für Windows 7 FES (For Embedded Systems) bereitgestellt. Was bedeutet das für Unternehmen?

Die durchgehende Planung der Gebäudeautomation und Elektroinstallation geht mit der „Little Closed BIM“ E-CAD-Lösung von WSCAD leicht von der Hand.
Foto: WSCAD

Software

Durchgehende Planung der Gebäudeautomation

Die „Little Closed BIM“-E-CAD-Lösung von WSCAD ermöglicht eine durchgehende und gewerkeübergreifende Planung der Gebäudeautomation und Elektroinstallation.

Die durchgängige Digitalisierung der Abläufe mit Cabinet Engineering aus der WSCAD Suite mobilisiert Automatisierungspotential sowohl im Engineering als auch in der Fertigung.
Foto: WSCAD

Software

So geht digitalisierte E-Konstruktion im Schaltschrank

Mithilfe digitalisierter E-Konstruktion sollen Arbeitsschritte im Schaltschrankbau automatisiert werden. Das Ziel: Mehr Produktivität der Wertschöpfungskette.

Der neue Arbeitsplatz-Konfigurator von RK Rose+Krieger für höhenverstellbare Montagearbeitsplätze zeigt das Ergebnis der Auswahl in Echtzeit an und generiert auf einen Klick CAD-Modell sowie PDF-Datenblatt.
Foto: RK Rose+Krieger

Software

Hilfreicher Konfigurator für ergonomische Arbeitsplätze

Der Easywork-Konfigurator von RK Rose+Krieger prüft Auswahlen auf Plausibilität, zeigt Ergebnisse in Echtzeit und generiert CAD-Zeichnungen automatisch.

Die Funktionalitäten des IO-Key werden kontinuierlich erweitert. So kann er als vollwertiges Edge-Gateway nun auch zusätzlich Alarm- und Schaltvorgänge ausführen.
Foto: Autosen GmbH

Hard- und Software

So ermöglicht der IO-Key neue Geschäftsmodelle im IIoT

Gemeinsam mit seinen Technologie- und Vertriebspartnern erschließt Autosen ein ganzes Universum möglicher Cloud-Applikationen für den IO-Key.

Die "bionische Trennwand" stellt die futuristische Version einer Trennwand dar, die den Passagierraum von der Bordküche des Flugzeugs trennt und dabei die Klappsitze für das Bordpersonal trägt.
Foto: Autodesk

Hard- und Software

Wie Airbus den generativen Ansatz von Autodesk nutzt

Airbus, Autodesk und die bionische Trennwand: Mit generativem Design zu leichteren Flugzeugteilen und einer Fabrik der Zukunft.

Das Überwachungssystem Evo System besteht aus drei Elementen: ein Einweg-Biosensor erfasst medizinische Daten des Patienten, das Evo Gateway dient zur Datenübermittlung und die Evo Central Software ermöglicht die Einsicht der Patientendaten.
Foto: Moon Labs

Sensoren

Wie ein Überwachungssystem Patienten retten kann

Moon Labs hat ein Überwachungssystem entwickelt, das Patienten in Krankenhäusern das Leben retten kann. Dafür erhielt das Unternehmen den Cool Idea Award Europe.

Ein Beispiel, wo es von Vorteil ist Importierte CAD-Daten automatisch umwandeln und reparieren zu können: Die Laserschneidanlage Jenoptik-Votan BIM wird vor allem zum 3D-Laserschneiden von Metall und Kunststoff verwendet.
Foto: Jenoptik Automatisierungstechnik

CAD

Importierte CAD-Daten automatisch umwandeln und reparieren

Früher per Hand - heute automatisiert: Jenoptik wandelt und repariert importierte CAD-Daten mit CAD-Doctor EX. So funktioniert die Software.

Kompakte Infrarotkamera für Laserbearbeitungsprozesse: Temperaturen bis 1.900 °C erfassen mit der Optris PI 08M.
Foto: Optris

Messtechnik

Kompakte Infrarotkamera für Temperaturen bis 1.900 °C

Die Infrarotkamera Optris PI 08M für Laserbearbeitungsprozesse misst Temperaturen bis 1.900 °C und verträgt Streulicht. Ideale Ergänzung: Die IR mobile App.

Mit TIA Portal V16 (Totally Integrated Automation Portal) erweitert Siemens sein Engineering-Framework um neue praxisnahe Funktionen für unterschiedliche Phasen von Planung über Engineering bis hin zur Inbetriebnahme.
Foto: Siemens

Software

Siemens: Das sind die neuen Features im TIA Portal V16

Zur SPS präsentiert Siemens die aktuelle Version V16 des Engineering-Frameworks TIA Portal. Im Fokus stehen Standardisierung und kontinuierliche Integration.

Softwarekompetenz ist aus der Praxis mit Industrie 4.0 nicht mehr wegzudenken.
Foto: klicker_pixelio.de

Software

Industrie 4.0 in die Praxis umgesetzt

Mit künstlicher Intelligenz und modellbasierter Entwicklung setzt Mathworks Industrie 4.0 in die Praxis um. Wie das geht, zeigt das Unternehmen auf der SPS 2019.

Field Echo, das Softwaretool von Sick, sorgt für die einfache, systemoffene und herstellerübergreifende Integration von IO-Link-Geräten.
Foto: Sick

Software

Field Echo von Sick: IO-Link weitergedacht

Für eine einfache, systemoffene und herstellerübergreifende Integration von IO-Link-Geräten hat Sick das neuartige Softwaretool Field Echo entwickelt.

Die Baumüller Gruppe ist Komplettanbieter für Automatisierungs- und Antriebssysteme. Das Unternehmen verfügt über ein eigenes Produkt- und Lösungsprogramm für das gesamte Lifecycle Management.
Foto: Baumüller

SPS

Automatisierungslösungen für die digitale Zukunft

Auf der SPS 2019 stellt Baumüller Neuheiten aus seinem Portfolio vor. Was die neuen Automatisierungslösungen für eine digitale Zukunft zu bieten haben.

Software-gestütztes Projektmanagement im Maschinenbau: Projektphasenplan in Inloox für Outlook.
Foto: InLoox

Software

Inloox: Eine Software für alle Konstruktionsprozesse

Durch die Projektmanagement-Software Inloox erhöht Maschinenbauer Mayer & Cie. die Termintreue im Konstruktionsbereich und damit seine Wettbewerbsfähigkeit.