Synonyme für Qualität und Wirtschaftlichkeit: Die Schlauchpressen HM 220 und HM225 in schmaler Bauweise sorgen für mehr Produktivität.
Foto: Uniflex

Fluidtechnik

Zwei schmale Schlauchpressen für mehr Produktivität

Die Produktivität bis zu 20 Prozent steigern? Das verspricht Uniflex mit den schnellen, schmierfreien und extra schmalen Schlauchpressen HM 220 und HM 225.

Mit den Schlauchpressen HM 220 und HM 225 in einer schmalen, innovativen Bauweise will Uniflex Maßstäbe für Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit, hohe Anwenderfreundlichkeit und lange Lebensdauer setzen.

Starke Schlauchpressen für große Stückzahlen

Ihre hohe Presskraft (1.350 bzw. 1.600 kN) sowie die rundum gute Zugänglichkeit bieten für das Verpressen von Nennweiten bis 1" bzw. 1 ¼“ 4 SH und bis zu 2" bei Industrieschläuchen alles, was für die Verarbeitung hoher Stückzahlen von Hydraulikarmaturen benötigt wird. Über das Menü der Steuerung Control C.2 (bereit für Industrie 4.0) lässt sich sogar 2 Mal schneller mit 2 mal weniger Kraft pressen.
Und: Die bewährte schmierungsfreie Gleitlagertechnologie senkt die Wartungskosten und erlaubt es Uniflex, volle zwei Jahre Herstellergarantie zu gewähren.

Extra schmal und äußerst ergonomisch

Zur hohen Ergonomie und Vielseitigkeit dieser zuverlässigen Produktionspressen von Uniflex tragen auch die großen Öffnungswege von 33 bis 105 bzw. 110 mm (HM 225) (nur mit Grundbacken) bei. So können auch viele 90°-Armaturen problemlos verpresst werden. Und weil die Pressen besonders schmal konstruiert sind, lassen sie sich beidseitig bedienen und bestücken – und auch ganz einfach warten und vor allem schnell umrüsten. Neue Pressbacken einzusetzen, kann zum Beispiel dank der Schnellwechsel-Werkzeuge und der zwei Pin-Positionen (nur bei der HM 225) in unter 13 Sekunden erfolgen.

Schnelle Presse, die auch gleich markiert

Auch der Pressvorgang selbst nimmt kaum nennenswert Zeit in Anspruch: Liegt das Werkstück auf der festen 6-Uhr-Backe auf, werden für das Schließen und Öffnen der Backen (jeweils 10,5 mm) nur je 18,5 Sekunden benötigt, für das eigentliche Pressen (5 mm) nur 1,5 Sekunden. Gesteuert werden die Pressen mit der bewährten Uniflex-Steuerung Control C2 mit 7“ Farb-Touchscreen.

Optional erhältlich ist das PTS-System. Mit diesem Zubehör für die individuelle Markierung von Werkstücken kann mit Hilfe einer speziellen Pressbacke direkt während des Pressvorgangs eine Artikel- oder Seriennummer eingeprägt werden. Wie das in live und in Farbe aussieht, sehen Sie in folgendem Video:

Schmierungsfreies Pressen für mehr Produktivität

Übrigens verfügen auch die Schlauchpressen HM 220 und HM 225 von Uniflex über die patentierte und seit Jahrzehnten bewährte Gleitlagertechnik für schmierungsfreies Pressen. Damit sind die Pressen extrem wartungsarm, werden kaum verschmutzt, liefern über lange Zeit zuverlässig konsistente Pressergebnisse und ermöglichen damit nach Herstellerangaben eine rund 20 % höhere Produktivität.