ELGC-300 Serie mit 300 Watt
Foto: Emtron

Elektrotechnik

Emtron: ELGC-300 Serie mit 300 Watt

Die hocheffizienten Constant-Power-Treiber-Modelle bieten eine Leistung von 300 Watt und können flexibel bei einer Eingangsspannung von 100 bis 305 VAC eingesetzt werden.

Die neue Serie ELGC-300 von Mean Well, bestehend aus 300 Watt starken LED AC/DC-Treibern mit Constant-Power-Modus und Hochspannungsausgang, stellt eine überzeugende Option mit höherer Leistung für Hallen-, Flutlicht- und Straßenbeleuchtung dar.

Die ELGC-300 Serie ist für einen Betrieb mit einer flexiblen Eingangsspannung von 100 bis 305 VAC ausgelegt und umfasst Modelle mit unterschiedlichen Nennströmen zwischen 1300 mA und 8000 mA. Dank des hohen Wirkungsgrades von bis zu 94,5 % und des lüfterlosen Designs ist die gesamte Serie in der Lage, bei freier Luftzirkulation von -40 bis +85 °C Gehäusetemperatur zu arbeiten. Das robuste Design des Metallgehäuses und die Schutzklasse IP67 sichern den Einsatz dieser neuen Modelle im Innen- und im Außenbereich.

Umgebungsadaptiv

Zudem ermöglicht die innovative umgebungsadaptive Fähigkeit dieser Serie eine zuverlässige LED-Beleuchtung für alle Arten von Anwendungen in nahezu allen Umgebungen, in denen LED-Leuchten weltweit installiert werden können.

Die ELGC-300 Serie ist mit verschiedenen Funktionen ausgestattet wie zum Beispiel 3-in-1-Dimmoptionen (DALI oder Smart-Timer-Steuerung), welche die Anwendungsflexibilität nochmals steigern. Ein weiteres herausragendes Charakteristika ist der hohe Überspannungsschutz mit 6 kV (L/N-FG) / 4KV (L-N). Außerdem wird diese Serie auch um eine C.C.+ C.V.-Modus-Serie vom Typ ELG-300-24A erweitert, die in LED-Außenstreifen oder Werbebeleuchtungen eingesetzt werden kann.

Werkstoffe

Rauschert: Rapal 300

Rapal 300 - Ein neuer Rauschert-Werkstoff hat sich etabliert.

Elektrotechnik

Emtron: Ultrakompakt

Neue ultrakompakte, leistungsstarke DC/DC-Wandler: SPB09 und DPB09.

Additive Fertigung

3D-Druck mit bis zu 300 °C

Eos präsentiert auf der Formnext den neuen 3D-Drucker P 500. Mit ihm lassen sich Werkstoffe bis 300 °C verarbeiten.

3D-Drucker

Keyence: „Wir können Silikon!

Auf der Formnext präsentierte Keyence ein interessantes 3D-Druck-Programm und ein Material, das im 3D-Druckbereich dann doch eher untypisch ist: Silikon.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!