Image
edelstahl_ex_sr-klemmenkasten.jpeg
Foto: Pepperl+Fuchs
Mit der neuen, in Edelstahl ausgeführten Gehäusebaureihe komplettiert Pepperl+Fuchs sein Portfolio an Steuerungs- und Verteilungslösungen in Zündschutzart „Ex e“ (erhöhte Sicherheit). Im Bild: Der SR-Klemmenkasten

Elektrotechnik/Industrieelektronik

Kosteneffiziente Ex-Gehäuse aus Edelstahl

Wir stellen eine Reihe neuer Edelstahl-Gehäuse für Ex-Anwendungen vor. Oder soll es doch lieber ein Modell aus glasfaserverstärktem Kunststoff sein?

Mit der Präsentation der Edelstahl-Gehäuse aus der neuen Serie „SR” positioniert sich Pepperl+Fuchs jetzt weiter als Anbieter für Ex-Equipment. Die neue Baureihe gesellt sich zu der in glasfaserverstärktem Kunststoff ausgelegten GR-Serie und komplettiert somit das Portfolio an hochflexiblen und kosteneffizienten Steuerungs- und Verteilungslösungen in der Zündschutzart „Ex e“ (erhöhte Sicherheit).

Zur Markteinführung der auf Anforderungen im Bereich Öl und Gas, chemischer und pharmazeutischer Industrien ausgerichteten GR-Serie stehen zunächst mehrere Varianten an Remote-I/O-Gehäusen zur Verfügung. Diese werden kontinuierlich durch zehn weitere Ausprägungen, wie etwa Klemmen- und Steuerkästen, Befehls- und Meldegeräte oder Lasttrenn- und Sicherheitsschalter sowie Feldbuslösungen ergänzt, sodass Anwender künftig aus einem lückenlosen Portfolio schöpfen können.

SR: kosteneffiziente Edelstahl-Gehäuse für den Ex-Bereich

  • Die SR-Serie umfasst über 30 Gehäusegrößen in langlebigem Edelstahl und bietet somit genau für den jeweiligen Verwendungszweck bemessene Dimensionen.
  • Zur weiteren Steigerung der Kosteneffizienz sind die IP66/NEMA-4X-Gehäuse immer auf eine Grundausführung reduziert.
  • Jegliches Zubehör, wie Flanschplatten, Scharniere, Drehriegel oder Deckel-Sicherheitsverschlüsse, wird nur nach entsprechender Kundenspezifikation durch Pepperl+Fuchs integriert.
  • Diverse internationale Zulassungen erlauben den weltweiten Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen.
  • Die Montage der für einen Temperaturbereich von -60 °C bis +120 °C zertifizierten Gehäuse am Einsatzort ist, je nach Applikationsanforderungen, sowohl in vertikaler als auch horizontaler Ausrichtung möglich.
  • Sämtliche zur Wandmontage geeigneten Varianten innerhalb der SR-Serie können zudem ohne weitere Anpassungen direkt mittels um 90 ° drehbarer Montagelaschen oder durch die Nietmutter festgeschraubt werden.
  • Kommt die SR-Serie als Steuerkasten zum Einsatz, können die Kontaktblöcke entweder auf einer Schiene oder unmittelbar im Gehäusedeckel befestigt werden.

Neue I/O-Module für explosionsgefährdete Bereiche

Verdrahtung reduzieren: Die neuen kompakten I/O-Module von Rockwell Automation können in explosionsgefährdeten Bereichen näher am Feldgerät montiert werden.
Artikel lesen

GR: die Schwesterserie aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Strategisch und technologisch fügt sich die SR-Serie im Portfolio von Pepperl+Fuchs neben der bereits etablierten GR-Serie ein. Diese umfasst eine Bandbreite von IP66/NEMA-4X-Gehäusen, die aus glasfaserverstärktem, antistatischem und besonders resistentem Polyester bestehen. Darüber hinaus zeichnet sich das UV-stabilisierte Material durch seine Langlebigkeit aus und bietet optimale Korrosionsbeständigkeit.

Image
pepperl-fuchs_steuer_kasten.jpeg
Foto: Pepperl+Fuchs
Einblick in den GR Steuerkasten

Das durchdachte Design der GR-Serie vereinfacht zudem die Montage deutlich: Durch entkoppelte Montageschritte können selbst große und schwere Gehäuse von nur einer Person installiert werden. Wie die SR-Serie bietet die GR-Serie ebenfalls eine große Vielfalt an Abmessungen und Ausprägungen, um verschiedenste Applikationsanforderungen abzudecken.

Ex-e-Steuerungs- und Verteilungslösungen aus einer Hand

Beide Ex-e-Gehäuseserien verbindet zudem das dahinterliegende Service-Konzept von Pepperl+Fuchs, das auf einer hohen Fertigungstiefe und jederzeit enger Unterstützung für die Anwender basiert: Neben dem regionalen Außendienst stehen den Kunden in sechs weltweit verteilten Solution Engineering Centers (SEC) Produktspezialisten zur Verfügung – von der Angebotserstellung bis hin zu Engineering, Design und Zertifizierung maßgeschneiderter Steuerungs- und Verteilungslösungen.

Image

Maschinen-/Konstruktionselemente

Ein Konfigurator für unzählige Gehäuse-Varianten

Mit wenigen Klicks zum Wunschgehäuse: Mit dem neuen Rose Modular System (RMS) können Anwender jetzt einfach ihr individuelles Edelstahlgehäuse konfigurieren.

    • Maschinen-/Konstruktionselemente, Elektrotechnik/Industrieelektronik
Image

Antriebstechnik

Schrittmotoren für 3D-Vermessung der Milchstraße

Ein Spektrograph mit über 1.000 präzise positionierten Glasfasern zeigt, welches Potential Mikropositioniersysteme auch in eher exotischen Bereichen haben.

    • Antriebstechnik, Antriebs- und Steuerungstechnik
Image

Werkstoffe

Lanxess: Flammwidrig und Zugfest

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat sein Portfolio an flammgeschützten Polyamid 6-Compounds der Marke Durethan um zwei mit Glasfasern hochverstärkte Produktvarianten erweitert.

    • Werkstoffe
Image
In den Atex-Schaltschränken sind je nach benötigter pneumatischer Verschaltung 3/2- und 5/2-Wege Hubanker-Magnetventile platzsparend untergebracht.

Aus der Praxis

Ventilinseln für platzkritische Anwendungen

Um große Luftleistungen zu schalten, braucht es nicht immer viel Platz. Mit Ventilblöcken oder Ventilinseln kann auch in platzkritischen Anwendungen Druckluft verteilt werden. Warum setzt Albemarle Germany auf Bürkert Fluid Control Systems?

    • Fluidtechnik, Komponenten & Materialien