Der motorische Messtisch und die Stitching-Funktion der neuen Quick Image Version ermöglichen nun auch das blitzschnelle Messen größerer Werkstücke.
Foto: Mitutoyo

Messtechnik

Stitching-Funktion ermöglicht messen größerer Teile

Mitutoyo stellt die neue Variante des Quick Image vor, diese hat jetzt einen motorischen Messtisch.

Mit der neuesten Generation des Quick Image brachte der japanische Messmittelspezialist Mitutoyo 2015 ein revolutionäres Bildverarbeitungsmessgerät mit einer einfachen und komfortablen Bedienung auf den Markt. Mit dem nutzerfreundlichen 2D-Messsystem für den Einsatz in Messraum und Produktionsumgebung gehört aufwändige Schulung für das Messpersonal endgültig der Vergangenheit an. Ein oder mehrere Werkstücke im großen Sichtfeld lassen sich innerhalb von Sekunden genau und wiederholbar messen. Dank der Qipak Software bedarf es nur eines einzigen Mausklicks, um das Werkstück im Sichtfeld automatisch zu erkennen und die Messung zu starten.

Größeres Prüfffeld dank Stitching-Funktion

Die neueste Version 6.1 von Qipak – im Lieferumfang des Quick Image enthalten – weist nun eine ‚Stitching-Funktion‘ auf. Im Fall von Werkstücken, die größer ausfallen als der Bildbereich erfasst das System bei der Messtischbewegung mehrere Bilder und fügt die einzelnen Aufnahmen zusammen. Dadurch ergibt sich ein deutlich größeres Prüffeld – und das obendrein in der gleichen Auflösung wie beim Aufnehmen der Einzelbilder. Mit dieser automatischen Stitching-Funktion bedarf es im Zusammenspiel mit den Teileprogrammen nur eines einzigen Mausklicks, um die Messung von der Bildaufnahme des großen Werkstücks bis hin zur Ausgabe der Messergebnisse auszuführen. Das spart enorm Zeit – und damit Geld. Vorgängerversionen der Software ohne Stitching-Funktion lassen sich im Handumdrehen auf Version 6.1 updaten.

Der Kunde hat darüber hinaus die Wahl zwischen Modellen mit motorischem Messtisch in den Messtischgrößen (X x Y) 200 x 100 mm, 200 x 170 mm und 300 x 170 mm. Die automatische Messtischbewegung beschleunigt Messungen und Stitching noch einmal drastisch.

Das telezentrische optische System wartet mit einem Vergrößerungsfaktor von 0,2 auf und bietet eine Schärfentiefe von 22 mm. Das bürgt für ein komfortables Messen selbst gestufter oder zylindrischer Werkstücke. Auch in Sachen Lichtquellen brilliert das neue Quick Image System: die grüne LED-Durchlichteinheit ergänzen eine LED-Koaxialbeleuchtung sowie ein Vierquadranten-LED-Ringlicht.

Control

Control: Sonderschau ‚Berührungslose Messtechnik‘

Die Sonderschau 'Berührungslose Messtechnik' im Rahmen der Control findet dieses Jahr zum 14. Mal statt. Hier finden Sie einen Überblick über die Themen.

Control

Mahr: ‚Metrology for Professionals‘

Mahr stellt auf der Control neue Produkte unter dem Motto ‚Metrology for Professionals‘ vor. Welche das sind, lesen Sie hier.

Messtechnik

Digitales Passameter mit hohem Messhub

Das digitale Passameter 3902 von Feinmess Suhl ist ein hochgenaues Messsystem in robuster Bauweise. Lesen Sie hier mehr.

Bildverarbeitungssysteme

Eyevision Software mit neuem UR Befehl

Die Eyevision 3.8 software von Eyevision Technology verfügt nun über eine direkge UR Unterstütztung. Mit dem neuen UR Befehl kann ein Roboter nun mehr.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!