Foto: ABB

Umrichter

ABB integriert Lageregelung in ACS880 Frequenzumrichter

Die integrierte Lageregelung der ACS880 Frequenzumrichter von ABB reduziert die Kosten und vereinfacht die Automatisierung von Maschinen.

ABB integriert die Lageregelung in die ACS880 Frequenzumrichter, damit die Anforderungen an Motion-Systeme auch ohne externe Regler erfüllt werden können. Damit wird der Planungs- und Montageaufwand einer Maschine minimiert, Zusatzeinrichtungen können entfallen und Kosten werden gesenkt.

Traditionell werden unterschiedliche Geräte für die Lageregelung und für die Drehzahl-/ Drehmomentrege-lung verwendet. Die Lageregelung wird oft mit Motion Controllern realisiert, für die spezifische Tools, Benutzerschnittstellen und Programmiersprachen verwendet werden. Auch Servoregler kommen bei solchen Anwendungen zum Einsatz, jedoch ist der Leistungsbereich von Servoreglern nach oben hin sehr begrenzt.

Integrierte Lageregelung in AC S880 Frequenzumrichter sorgt für mehr Leistung

Der ACS880 mit integrierter Lageregelung ist eine Alternativlösung mit einem großen Leistungsbereich bis zu 5.600 kW. Er verfügt über mehrere vorprogrammierte Funktionen wie Referenzfahrt-Modi, absolute und relative Positionierung, Positionierungsprofile, Positionssynchronisierung und eine schnelle Referenzpositionserfassung. Der ACS880 ermöglicht auch eine geberlose Positionierung und rückspeisefähige Lösungen.

Die Motion-Funktionen stehen über eine einfache Parameterschnittstelle zur Verfügung. Die Modifikation und Erweiterung der Funktionen erfolgt über die gängige IEC61131-Programmierung mit Hilfe von PLC open Motion-Bausteinen. Der ACS880 unterstützt nahezu jeden Motor- und Gebertyp sowie alle gängigen Kommunikationsprotokolle.

Die ACS880 Frequenzumrichter sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet und können in rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. „Diese Frequenzumrichter wurden in zahlreichen Lageregelungsanwendungen wie Regalförderzeugen, Blechpressen, Sortier- und Verpackungslinien, Drehtischen und Schneidsystemen erfolgreich getestet“, sagt Tuomo Tarula, Global Product Management Manager, Drives, ABB. „Diese Tests haben die hohe Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Frequenzumrichter unter Beweis gestellt.“

Die ACS880 Plattform ermöglicht die Verwendung derselben Produktfamilie in der gesamten Produktionslinie, unabhängig davon, ob es um die Lage-, Drehzahl- oder Drehmomentregelung geht. Das bedeutet: einen geringeren Schulungsaufwand, weniger Tools und Ersatzteile.

Interviews

Sieb&Meyer: Integrierte Sicherheit

Torsten Blankenburg, Vorstand Technik bei Sieb&Meyer, erklärter K&E warum bei der SD2-Serie wichtige Sicherheitsfunktionen bereits integriert sind.

Interviews

Intelligente Antriebe

Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing, stand K&E Rede und Anwort bezüglich Nords ‚intelligentem‘ Antrieb und dem Mehrwert Elektronik.

Umrichter

Kompakte Umrichter für 250-Tonnen-Krane

Mittels Yaskawa U1000-Frequenzumrichtern wird die präzise Kontrolle von extrem schweren und langen Lasten möglich. Wie profitiert der niederländische Herstelle von Laufkranen BKRS Crane Systems davon?

Antriebs- und Steuerungstechnik

Mitsubishi mit effizientem Management

Mitsubishi Electric bietet Life-Cycle-Management-Lösungen. Sie reduzieren die Komplexität beim Management der Wasserwirtschaft und sorgen für mehr Effizenz.