Image
Foto: NSK

Maschinen-/Konstruktionselemente

#Buysafely: NSK und WBA bekämpfen gefälschte Wälzlager

Als rennomierter Hersteller von Wälzlagern ist NSK seit langem ein Opfer von Produktpiraten. Wie sich Kunden vor gefälschten Produkten schützen können.

Weltweit agierende Produktpiraten beeinträchtigen nicht nur den Ruf von Unternehmen, sondern schädigen vor allem Anwender, die zum Beispiel bei gefälschten Wälzlagern mit vorzeitigen Ausfällen und Maschinenstillständen konfrontiert werden. Durch eine Reihe von Maßnahmen zielt NSK darauf ab, diese Praxis zu unterbinden. Und die Bedeutung der Thematik ist nicht zu unterschätzen, wie ein Beispiel zeigt.

Produktpiraten in China entdeckt

In einer Druckerei in der chinesischen Provinz Hebei wurden rund 23.000 gefälschte NSK-Verpackungen und Etiketten sichergestellt. In einer weiteren Druckerei desselben Eigentümers wurden mehr als 90.000 gefälschte Verpackungen für Wälzlager von vier namhaften Herstellern – darunter auch NSK – entdeckt. Alle Produkte wurden beschlagnahmt und zum Market Supervisory Board (MSB), dem örtlichen Amt für Markenverletzungen, gebracht.

Die tatsächlichen Kosten gefälschter Wälzlager

Aus Sicht des Maschinenbauers ist es nur vordergründig kostengünstig, gefälschte Wälzlager zu verwenden. Der Einkaufspreis dieser Lager ist günstiger, die Lebensdauer aber deutlich kürzer – mit der Folge, dass ungeplante Wartungs-, Reparatur- und Stillstandskosten die „Total Cost of Ownership“ des Anwenders deutlich erhöhen. Damit schädigt der Maschinenbauer seinen Ruf, weil die Kunden unzufrieden sind. Außerdem können gefälschte Lager den sicheren Betrieb von Maschinen und Anlagen beeinträchtigen.

Wie ein Anwender mit NSK-Laufrollenlagern Kosten spart

Durch Laufrollenlager sowie eine Schulung zur korrekten Montage und Demontage von Wälzlagern verhalf NSK einem Maschinenbauer zu deutlicher Kostensenkung.
Artikel lesen

Täter identifizieren und rechtliche Schritte einleiten

NSK möchte seine Kunden unter anderem dadurch schützen, dass illegale Akteure und Produkte vom Markt ausgeschlossen werden. Ziel ist es, Hersteller und Händler von Fälschungen zu identifizieren und rechtliche Schritte gegen die Täter einzuleiten. Diese Bemühungen finden zum Großteil in China statt, wo die Behörden inzwischen gut mit Markenherstellern wie NSK kooperieren. Die Zusammenarbeit mit Zoll- und Ausfuhrbehörden hat häufig die Beschlag-nahmung von gefälschten Lagern zur Folge. Außerdem führen zentrale und lokale Behörden im ganzen Land vermehrt Razzien durch.

Mit dieser NSK-App können Anwender vorbeugen

Der Endanwender hat ebenfalls Möglichkeiten, den Einsatz von gefälschten Wälzlagern zu verhindern. Ein gutes Beispiel ist die kürzlich entwickelte App NSK Verify, die kostenlos zur Verfügung steht. Mit ihrer Hilfe können Anwender die Echtheit von Werkzeugmaschinenlagern beurteilen, indem sie mit ihrem Smartphone einfach den 2D-Barcode auf der Verpackung scannen.

Eine Lösung vom internationalen Verband der Wälzlagerhersteller

Auch der internationale Verband der Wälzlagerhersteller, die World Bearing Association (WBA), engagiert sich im Kampf gegen gefälschte Wälzlager und hat die WBA-Check-App entwickelt, die ganz ähnlich wie die NSK Verify App die Echtheit der Wälzlager von WBA-Mitgliedsunternehmen durch Scannen des 2D-Barcodes auf der Verpackung ermittelt. Das erleichtert Anwendern die Wälzlager von mehreren Herstellern die Arbeit erleichtert. Wenn ein nicht registriertes Lager erkannt wird, benachrichtigt die App automatisch den Hersteller. Die WBA-Check-App kann von der offiziellen WBA-Website heruntergeladen werden.

Nur bei autorisierten Quellen kaufen!

Eine weitere und ganz einfache Maßnahme, um den unwissentlichen Kauf und Einsatz von gefälschten Lagern zu vermeiden, ist die ausschließliche Beschaffung bei autorisierten NSK-Distributoren und -Händlern. Sie beziehen Original NSK-Produkte direkt von der NSK-Gruppe und schaffen außerdem durch Beratung, Kundendienst und Garantieleistungen einen Mehrwert für den Anwender.

Image

Neigungssensor mit dynamischer Beschleunigungskompensation

Der dynamische Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse auch bei externen Beschleunigungen und Erschütterungen.

Image
Die Berechnung der Lebensdauer eines Wälzlagers kann unter Berücksichtigung verschiedener Parameter geschehen. Desto mehr Parameter berücksichtigt werden, desto höher ist die Detailtreue zu den realen Betriebsbedingungen. 

Antriebstechnik

Die Lebensdauer von Wälzlagern richtig berechnen

Besonders bei komplexen Wälzlager-Anwendungen erhält man durch eine Berechnung nach der erweiterten Lebensdauertheorie verlässliche Ergebnisse.

    • Antriebstechnik, Antriebs- und Steuerungstechnik
Image
nsk_online-training_stahl.jpeg

Wirtschaftsmeldungen

Neues Online-Trainingsmodul: Wälzlager in Walzwerken

Die NSK Academy erweitert ihr Schulungsangebot um eine Online-Trainingsplattform für die Wälzlager-Anwender in Walzwerken.

    • Wirtschaftsmeldungen, Veranstaltungen
Image
Die Pendelrollenlager der Super-TF-Serie erreichen auch dann eine sehr hohe Lebensdauer, wenn es zu Verunreinigungen im Schmierstoff kommen kann.

Antriebstechnik

„Super toughes“ Wälzlager überzeugt mit hoher Lebensdauer 

Wie kann dieser Hersteller auch in der verschmutzten Umgebung eines Kaltwalzwerk die außergewöhnlich hohe Lebensdauer seiner Wälzlager sicherstellen? 

    • Antriebstechnik, Werkstoffe, Antriebs- und Steuerungstechnik