Mit dem neuen Eisele-Druckregler aus Edelstahl 1.4301 kann der Arbeitsdruck zwischen 2 und 8 bar sehr fein geregelt werden
Foto: Eisele

Hydraulik

Konstanter Druck mit einem Dreh

Mit dem neuen Eisele-Druckregler aus Edelstahl 1.4301 kann der Arbeitsdruck zwischen 2 und 8 bar sehr fein geregelt werden. Mehr Infos zur Neuheit.

Eine komplette Neukonstruktion von Eisele, welche erstmalig auf der Hannover Messe 2019 vorgestellt wurde, ist der Druckregler aus Edelstahl 1.4301. Dieser kann bei Versorgungsdrücken von 2 bis 10 bar als Druckminderer eingesetzt werden und regelt den Ausgangsdruck konstant auf den gewünschten Arbeitsdruck. Der Einschraubanschluss aus der Eisele INOXLINE hat einen Regeldruckbereich von 2 bis 8 bar und lässt sich sehr fein und schwankungsarm einstellen. Zudem sorgt der strömungsoptimierte Druckregler für ein reduziertes Schwingungsverhalten des Regelsystems und überzeugt durch eine minimale Geräuschentwicklung. Aufgrund der hochwertigen Materialwahl kann er leicht gereinigt werden. Der Eisele-Druckregler wird mit einem 1/8-Zoll Gewinde montiert und kann für Wasser- und Luftanwendungen eingesetzt werden.

Über Eisele

Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG ist ein multinational agierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Waiblingen. Eisele entwickelt, produziert und vertreibt mit 170 Mitarbeitern Anschlüsse aus Ganzmetall in höchster Qualität und hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem führenden Anbieter für innovative Verbindungslösungen entwickelt. Das Eisele-Portfolio wird zu nahezu 100% in Deutschland gefertigt und umfasst alle wichtigen Standardanschlusskomponenten wie Steckanschlüsse, Schnellschlusskupplungen oder Schlauchverschraubungen, aber auch viele innovative Produkte, die mit ihren Alleinstellungsmerkmalen Maßstäbe setzen, z.B. ein umfangreiches Programm für Mehrfachkupplungen. Weltweite Distributoren und das Tochterunternehmen Eisele Connectors in Michigan, USA, sorgen für die weltweite Verfügbarkeit der Eisele-Produkte.

Eisele-Komponenten für E-Mobilität

Eisele-Anschlüsse sind die richtige Wahl für Kühlwasseranschlüsse in E-Mobilität und in Transformatoren für erneuerbare Energien. Warum, erfahren Sie hier.
Artikel lesen >

Hydraulik

FMB: Drehanschluss für rotierende Teile

Ein neuer kugelgelagerter Drehanschluss von Eisele ermöglicht es, Druckluft von einem starren auf ein rotierendes Bauteil zu übertragen.

Fluidtechnik

Winkelanschlüsse für jede Anwendung

Basicline, Liquidline, Inoxline: Produktlinien von Eisele bieten zuverlässige Winkel-Komponenten in verschiedensten Ausführungen.

Ladetechnik

Eisele-Komponenten für E-Mobilität

Eisele-Anschlüsse sind die richtige Wahl für Kühlwasseranschlüsse in E-Mobilität und in Transformatoren für erneuerbare Energien. Warum, erfahren Sie hier.

Hydraulik

ODU: Portfolio erweitert

ODU stellt seine neue Fluiddurchführung für die weiterentwickelte Rechtecksteckverbinder-Serie ODU-MAC Silver-Line und ODU-MAC White-Line vor.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!