Foto: Schurter

Maschinenelemente

Schurter: Lichtleiter zur Statusanzeige

Schurter lanciert mit den Gerätesteckdosen der Serie 6610-5 die logische Evolutionsstufe zur erfolgreichen 6610 – mit einem Plus an Funktionalität und höchster Effizienz bei der Montage.

Die neuen 10 A-Gerätesteckdosen der Serie 6610-5 verfügen über passgenaue, integrierte Führungen für Lichtleiter. Bis zu zwei optional erhältliche Lichtleiter lassen sich hierbei über LEDs auf der Leiterplatte einsetzen. Durch sie erhält der verantwortliche Techniker exakt jene Informationen, die er sich wünscht. Die Ansteuerung der LEDs ist hierbei frei konfigurierbar. Um einem Schaden vorzubeugen, können die Lichtleiter auch nach der Verdrahtung der Dosen in die Verteilerleiste leicht eingesteckt werden.

Besonders effizient ist der Einsatz der IDC-Anschlüsse. Dank ihnen lassen sich mehrere Dosen in einem einzigen Schritt schnell und zuverlässig verdrahten. Diese hocheffiziente Form der Verdrahtung bietet eine massgebliche Zeit- und Kostenreduktion. Für eine individuelle Speisung und Statusindikation kann der Phasenkontakt auch als Leiterplatten-, Steck- oder Lötanschluss konfiguriert werden. Um eine noch bessere optische Unterscheidung der einzelnen Dosen zu gewährleisten, bietet SCHURTER die Steckdosen in Schwarz, Weiss und Grau an.

Schurter: Serie 6610-5

Die Serie 6610-5 ist in zwei Versionen erhältlich: „along“ und „cross“. Je nach Design der Verteilliste und der Anordnung der Dosen macht es Sinn, mehrere Dosen vertikal (cross) oder horizontal (along) hintereinander zu platzieren. Entsprechend dieser Ausrichtung sind dann auch die IDC-Anschlüsse angelegt.

Um nicht ungewollt ein falsches Kabel auszuziehen, bieten die neuen Dosen eine Auszugsicherung. Je nach Anordnung der Dosen in der Leiste – along oder cross – bieten sich hier das SCHURTER V-Lock- oder Systeme mit seitlicher Verriegelung an. Die Schnapp-Montage der 6610-5 ist für Plattendicken von 0.8 bis 3.0 mm ausgelegt. Gerätesteckdosen in 16 A-Ausführung mit gleicher Funktionalität folgen in Kürze.

Weiter Infos zum Thema Lichtleiter und zur Serie: 6610-5 finden sie hier.

Konfigurierbarer Display Switch CDS1: Erste Schritte

Einen kurzen Einblick in das weitere Portfolio von Schurter finden Sie auch im folgenden Video:

Automatisierungstechnik

Lichtgitter mit Transceiver-Technologie

Rockwell Automation stellt Lichtgitter mit patentierter Transceiver-Technologie vor. Welche Vorteile diese bieten, lesen sie hier.

Sensorik

CTX auf der Lighting Technology 2017

LED-Kühllösungen von CTX sind so speziell wie die jeweilige Anwendung. Überzeugen Sie sich vom 10. - 12. Oktober 2017 auf der Lighting Technology in Essen.

Additive Fertigung

Freischwebend 3D-drucken

„Two-Cure“ nennt sich ein neues Verfahren für den harzbasierten 3D-Druck, das gemeinsam vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT und Rapid Shape entwickelt wurde und das ohne stützende Strukturen auskommt.

Sensorik

Contrinex: Photoelektrischer Sensor TRU-C23 nutzt UV-Licht

Der neue Sensor mit patentierter UV-Technologie von Contrinex eignet sich ideal für die höchst zuverlässi-ge Anwesenheitskontrolle transparenter Objekte. Außerdem lässt sich der Schwellenwert, an dem der Sensor schaltet, sehr einfach setzen.