Die richtigen Gehäuselager für schwierige Fälle: Die SNN-Lagergehäuse von NSK wurden für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt.
Foto: NSK

Lagertechnik

Weniger Lagerausfälle durch die NSK-Gehäuselager

Eine Recycling-Anlage hatte mit häufigen Lagerausfällen zu kämpfen. Jetzt spart man dort mehr als 50.000 Euro pro Jahr durch robuste NSK-Gehäuselager.

Bei einem Unternehmen aus der Recyclingindustrie kam es zu regelmäßigen Lagerausfällen am Förderband einer Abfallsortieranlage, die durch NSK-Gehäuselager jetzt der Vergangenheit angehören. Durch die Umrüstung auf SNN-Lagergehäuse mit NSKHPS-Pendelrollenlagern spart der Anlagenbetreiber inzwischen pro Jahr 51.174 Euro an Ersatzteil-, Instandhaltungs- und Ausfallkosten.

Fünf Lagerausfälle in drei Monaten

Das Problem wurde schon kurz nach der Installation der Sortieranlage deutlich: Nach nur drei Monaten Betriebsdauer waren bereits fünf Lagerausfälle aufgetreten. Da diese Ausfälle zu kostspieligen Reparaturen und ungeplanten Ausfallzeiten führten, suchte der Betreiber nach einer Lösung und bat NSK um eine Analyse.

Eine NSK-Analyse bringt Klarheit

Im Rahmen des AIP-Programms („Added Value Programme“) untersuchte ein NSK-Anwendungsingenieur die Anlage vor Ort und stellte fest, dass Vibrationen und fehlerhafte Schmierung die vorzeitigen Lagerausfällen verursachten: Die Vibrationen führten u.a. dazu, dass sich die Gewindestifte lösten. Deshalb drehte sich der Lagerinnenring auf der Welle mit.

SNN-Lagergehäuse lösen das Problem mit dem Fett

Außerdem stellte der Experte fest, dass das Lager keine Austrittsmöglichkeit für überschüssiges Fett bot. Das führte zu erhöhter Fettansammlung und übermäßiger Wärmeentwicklung im Lager.

Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse empfahl NSK den Austausch der Lager durch NSKHPS („High Performance Standard“)-Pendelrollenlager, die mit Spannhülsen in SNN-Lagergehäusen montiert sind. Die Spannhülsen sichern das Lager, so dass es sich auch im Fall von Schwingungen nicht von der Welle lösen kann. Außerdem sind die SNN-Lagergehäuse standardmäßig mit einer Fettaustrittsbohrung ausgestattet. Somit kann sich kein überschüssiges Fett im Lager ansammeln.

Die richtigen Gehäuselager für raue Umgebungen

  • Mit der SNN-Serie hat NSK Lagergehäuse im Programm, die speziell für den Einsatz unter ungünstigen Umgebungsbedingungen entwickelt wurden – zum Beispiel in Förderanlagen für die Stahl-, Recycling- und Gewinnungsindustrie.
  • Zur durchdachten Konstruktion der Gehäuse gehören massive Ecken im Gehäuseunterteil, die Fixierstiften optimalen Halt bieten, und eine Mittenmarkierung für die einfache Ausrichtung.
  • Das geteilte Gehäuse schafft die Voraussetzung für einen einfachen Lageraustausch. Für das Nachschmieren sind zwei Schmierbohrungen vorgesehen.

Hohe Steifigkeit und gute Wärmeverteilung

Zu den weiteren Vorteilen der SNN-Lagergehäuse aus Präzisionsguss gehören die hohe Steifigkeit, die eine Deformation der Dichtung verhindert, eine sehr gute Wärmeverteilung und die Auswahlmöglichkeit aus zahlreichen Dichtungsvarianten. Die Gehäuse können wahlweise mit zweireihigen Pendelkugellagern und zweireihigen Pendelrollenlagern ver-wendet werden – bei Wellendurchmessern von 20 bis 140 mm.

Optimierte Laufflächenkontur und mehr

  • Die NSKHPS-Pendelrollenlager, die in der Sortieranlage zum Einsatz kommen, eignen sich für den Betrieb unter hoher Last und mit hohen Drehzahlen.
  • Sie sind mit Stahl- und Messingkäfig verfügbar.
  • Zu den Konstruktionsmerkmalen gehören eine optimierte Laufflächenkontur, eine besondere Oberflächenbehandlung und Temperaturstabilität bis 200°C.

Längere Lebensdauer und keine Lagerausfälle mehr!

Dank dieser konstruktiven Merkmale weisen NSKHPS-Lager im Vergleich zu konventionellen Lagern eine 25% höhere dynamische Tragzahl auf. Die Grenzdrehzahl ist um 20% erhöht, die Lebensdauer verdoppelt. Durch den Einsatz dieser NSKHPS-Pendelrollenlager in Kombination mit den SNN-Lagergehäusen konnte der Anwender der Sortieranlage die Anzahl der ungeplanten Ausfälle von zehn pro Jahr auf null senken.