Image
Von nützlich bis verrückt, aber immer umsetzbar und hilfreich sind die Einreichungen auf der bei der 3D Pioneers Challenge.
Foto: Messe Erfurt
Von nützlich bis verrückt, aber immer umsetzbar und hilfreich sind die Einreichungen auf der bei der 3D Pioneers Challenge.

Inhaltsverzeichnis

3D Pioneers Challenge

Bewerbungsphase läuft

Noch bis März 2024 können kreative und nützliche Produkte rund um den 3D-Druck bei der 3D Pioneers Challenge der Rapid.Tech 3D eingereicht werden.

Die 3D Pioneers Challenge (3DPC), der internationale Wettbewerb und die Plattform für additive Fertigung und zukunftsweisende Technologien, ruft zum neunten Mal den Call for Entries aus. Gesucht werden, kreative Innovationen mit langfristiger Strahlkraft, wie auch operative Projekte, welche die Implementierung additiver Technologien in die etablierte herstellende Industrie vorantreiben. Ausgetragen wird der Award im Rahmen der Rapid.Tech 3D, die vom 14. bis 16. Mai 2024 in Erfurt stattfindet.

Zukunftsweisende Verfahren, Materialien und Prozesse bringen bahnbrechende Applikationen additiver Fertigung hervor und schaffen so Chancen für Wirtschaft, Industrie und Nachhaltigkeit, für eine verantwortungsvolle Produktion.

Das Thema 2024: Collaborative Mindset

Das Implementieren in die etablierte, herstellende Industrie verlangt nach einem „Collaborative Mindset“ – die gegenseitige, offene Haltung, kooperativ und mutig an gemeinsamen Zielen zu arbeiten. Wo liegen realistische Anwendungen in der Industrie und welche Best Practises sind bereits in der Umsetzung?

Diesen offenen Mindset spürt man bereits beim Verschmelzen von advanced Technologies. Wenn Robotik, Smart Materials, Cloud Technologien oder Blockchain mit additiven Prozessen interagieren, führt dies zu disruptiven Konzepten und schärft den Blick für Strategiewechsel und einen sinnstiftenden Weg.

Blickt man auf die beeindruckend dynamischen Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI), lässt sich erahnen, was möglich sein kann, wenn KI dreidimensionale Produkte erzeugt, die durch additive Verfahren von der digitalen in die reale Welt übersetzt werden.Die 3D Pioneers Challenge sucht und unterstützt die Pioniere, die genau diese bahnbrechenden Ansätze verfolgen.

Die Kategorien 2024

Der Wettbewerb wird in elf Disziplinen ausgeschrieben, die sich von den Fragestellungen „What, how and why ... we design and make“ ableiten. Für 2024 sind dies die Kategorien Design, Digital, Architecture, Fashion-Tech, Materials, Med-Tech, Mobility, Electronics, Machinery, Industrial und Sustainability. Passend zum fortwährenden Wachstum der 3D-Druck-Branche in Richtung industrielle Anwendungen öffnet sich der Blick genau in diese Richtung mit der neuen Kategorie Industrial.

Während der Bewerbungsphase können die Einreicher von dem „Special Feature by nTopology“ profitieren. Denn nTopology bietet während der Ausschreibung kostenlosen Zugang zu seiner Plattform für Design- und Engineering-Software. Mit diesem Tool können Ideen und Konzepte für den Wettbewerb realisiert werden. Begleitend bietet nTopology Tutorials an.

Einreichungen sind bis zum 11. März 2024 möglich. Für Studierende, Young Professionals / Start-ups sowie Aussteller der Rapid.Tech 3D ist die Teilnahme kostenfrei. Alle Informationen, die Ausschreibungsunterlagen sowie die Online-Anmeldung und Registrierung sind abrufbar unter: www.3dpc.io  

Was gibt es zu gewinnen?

Die Teilnehmer erwarten Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von über 175.000 Euro. Das Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro wird durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft bereitgestellt. Der „Main Winner“ gewinnt die „3DPC Trophy“. Das eigens für die 3DPC gestaltete und limitierte Designobjekt entstand in Kooperation mit dem Designer Ross Lovegrove, Hyperganic und Materialise.

Um die Beiträge weiterentwickeln und auf das nächste Level heben zu können, werden Preise im Bereich „Digital Tools“ bereitgestellt. Zwei Preisträger erhalten „nTop Full versions“-Konstruktionssoftware-Lizenzen von nTopology. Das „Best Industrial Project“ darf sich auf ein „Software & Consulting Paket“ von 3yourmind freuen. Castor vergibt erstmalig den „Sustainability benefit“-Award. Der Gewinner bekommt Training und Zugang zur Castor-Software für eine Nachhaltigkeitsanalyse seiner Applikationen. Auch 3D-Drucker stehen für die Gewinner bereit: ein Form3+ SLA 3D von Formlabs und ein Makerbot Sketch von Ultimaker.

Das „Best Start-up“ gewinnt ein maßgeschneidertes Coaching mit AM Ventures. Mitarbeiter des Venture Capital Fonds geben Input zu „Pitch Coaching“, „Geschäftsmodell“ oder „Skalierung“.  Für einen Preisträger heißt es „Meet the Experts“ von 10xDNA, bei einem Expertengespräch mit Paul Schmidt und Frank Thelen. Der langjährige Partner Autodesk würdigt im Rahmen des „Special Mention by Autodesk Technology Centers“ herausragende Leistungen und bietet drei Gewinnern die Möglichkeit, dem „Autodesk Technology Centers Outsight Network“ beizutreten - einer weltweiten Community von Branchenführern, Unternehmern und Forschern der zukunftsweisenden Technologien. Av edition, der Verlag für Architektur und Design, rundet mit Buchpreisen die Gewinnpakete ab.

Jury und Preisverleihung

Bis zur Preisverleihung durchlaufen die eingereichten Beiträge die Bewertung der 30-köpfigen Jury. Die Juroren schauen über den Tellerrand des 3D-Drucks hinaus und bringen ihre Fachkenntnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft, Industrie, Politik, Design, Presse und Nachhaltigkeit mit ein. Diese Mischung aus Branchenfremden und -experten soll dazu beitragen, eine facettenreiche Beurteilung zu gewährleisten. Die Internationalität der Jurymitglieder hilft bei der Bewertung der weltweiten Einreichungen.

Die Finalisten- und Gewinnerprojekte werden im Rahmen der Rapid.Tech 3D auf der 3DPC-Sonderfläche ausgestellt. Die Preisverleihung findet als Highlight am zweiten Messetag statt. Die Veranstaltung bietet einen Dreiklang aus Kongress, Ausstellung und Networking. Vom 14. bis 16. Mai 2024 findet die Rapid.Tech 3D zum 20. Mal statt.

 

Image

Wettbewerb

Mitmachen beim Designwettbewerb für additive Fertigung

Die 3D Pioneers Challenge geht in die fünfte Runde. Bewerbungen für diesen internationalen, hoch dotierten Designwettbewerb sind bis 5. März 2020 möglich.

    • Wettbewerb, Young Professionals, AddMag
Image

News

Kuka: Healthy Living

„Healthy Living“: Die Finalisten des Kuka Innovation Award 2019 stehen fest.

    • News, Wirtschaftsmeldungen
Image

News

Red Dot Award für Yaskawa

Motomini von Yaskawa erhält Auszeichnung für hohe Designqualität im Red Dot Award: Product Design 2019.

    • News
Image

Veranstaltungen

Wer ist für den Embedded Award nominiert?

Der Embedded Award wird für innovative Produkte und Entwicklungen in den Kategorien Hardware, Software und Tools verliehen. Lesen Sie hier, wer nominiert ist.

    • Veranstaltungen, News