Image
bosch-rexroth_ctrl-x_automation.jpeg
Foto: Bosch Rexroth
Philipp Guth, Leiter der Business Unit Automation & Electrification Solutions der Bosch Rexroth AG, nimmt den Deutschen Innovationspreis 2021 entgegen.

News

„Der Deutsche Innovationspreis“ geht an Bosch Rexroth

Ctrlx Automation als Gehirn der modernen Fabrik – Bosch Rexroth gewinnt beim Deutschen Innovationspreis  in der Kategorie „Großunternehmen“.

Ctrlx Automation von Bosch Rexroth definiert die Automatisierung in der Industrie völlig neu und kann sich jetzt über die Auszeichnung „Der Deutsche Innovationspreis 2021“ freuen. Diese 2010 von der Wirtschaftswoche, Accenture und ENBW gegründete Initiative kürte Bosch Rexroth am 25. Juni unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Peter Altmaier zum Sieger in der Kategorie „Großunternehmen“. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Digital-Events statt.

„Ctrlx Automation ist das Gehirn der modernen Fabrik“, erklärt Dr. Marc Wucherer, Mitglied des Vorstands der Bosch Rexroth AG, und fährt fort: „Mit der Plattform automatisieren Anwender ihre Prozesse, sie spricht verschiedene Programmiersprachen und integriert unterschiedliche Systeme zur Datenübertragung.“ Dies sind einige der wesentlichen Vorteile, mit denen sich die Lösung von den konventionellen starren Automatisierungslösungen abhebt und Ctrlx Automation zu einem wichtigen Baustein für die Fabrik der Zukunft macht.

Wie Bosch Rexroth einen gesamten Markt verändern will

Ctrlx Automation bringt damit bisher getrennte Welten in einem durchgängig offenen und modularen System einfach zusammen: Maschinensteuerung, Informationstechnologie (IT) und das Internet der Dinge (IoT). Denn diese sind in der modernen Industrie aufeinander angewiesen. Die Plattform bietet alle erforderlichen Soft- und Hardware-Komponenten für Automatisierungslösungen. Darüber hinaus können Anwender in einem Ökosystem individuelle Lösungen als Apps herunterladen oder selbst kreieren und diese schnell in Betrieb nehmen.

Dieser Software- und Engineering-Ansatz schafft neue Freiheitsgrade und nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. „Ctrlx Automation haben wir bereits in fast 300 Kundenprojekten implementiert. Zudem wächst unser Ökosystem Ctrlx World mit mittlerweile 20 Partnern. Ein zentraler Vorteil der Automatisierungsplattform ist, dass sie das Domänenwissen von Bosch Rexroth, Drittanbietern und Kunden zusammenbringt. So entstehen Automatisierungslösungen durch Co-Creation und in der Summe die beste Lösung für den jeweiligen Anwendungsfall“ erklärt Philipp Guth, Leiter der Business Unit Automation & Electrification Solutions der Bosch Rexroth AG.

„Der Deutsche Innovationspreis“ ist bereits die zweite Auszeichnung in diesem Jahr

Die Eigenschaften von Ctrlx Automation werden damit den Anforderungen der Vuka-Welt – also volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten Märkten – gerecht. Denn damit können Anwender flexibel, unabhängig, zukunftssicher, aber auch datensicher bei bedarfsgerechten Kosten agieren. Ein Gegenentwurf zu den bisherigen Automatisierungssystemen. Diese Tatsache überzeugte auch die Jury von „Der Deutsche Innovationspreis“, der richtungweisende Produkte und Prozesse für den Wirtschaftsstandort Deutschland würdigt. Den Preis nahm Philipp Guth entgegen.

Im April hatte Bosch Rexroth auf der Hannover Messe für den Subsea Valve Actuator SVA R2 den Hermes Award gewonnen, den international bedeutendsten Industriepreis, und damit bereits eine hohe Auszeichnung für seine Innovationskraft erhalten.

Foto: AMA Verband/ Gillert

News

AMA Innovationspreis: Doppelsieg für Analysegerät

Das von der Senorics GmbH entwickelte kompakte Analysegerät "Plan B" konnte beim diesjährigen AMA Innovationspreises gleich in zwei Kategorien überzeugen.

Foto: AMA Verband / B. Oertwig

Wettbewerb

AMA Innovationspreis 2018

Der AMA Verband nominiert vier Bewerbungen für den Innovationspreis 2018. Zudem werden drei Sonderpreise für ‚Junge Unternehmen‘ vergeben.

Foto: AMA/ Bernd Oertwig

Wettbewerb

AMA Innovationspreis 2018: Jetzt bewerben

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik ist für seinen Innovationspreis 2018 auf der Suche nach Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus der Sensorik und Messtechnik.