Image
RK_multilift-innenliegender-Schlitten.jpeg
Foto: RK Rose+Krieger
Die neue Multilift II-Hubsäule mit innenliegendem Schlitten – ideal für alle Anwendungen, bei denen eine vertikale Verstellbewegung auf ein festgelegtes Einbaumaß trifft.

Antriebs- und Steuerungstechnik

Für jede Anwendung die optimale Hubsäule

RK Rose+Krieger erweitert Anwendungsbereich durch elektrisch höhenverstellbaren Multilift II Hubsäulen mit innenliegendem Schlitten.

Die elektrischen Hubsäulen der Multilift II Baureihe von RK Rose+Krieger sind die idealen Antriebselemente, wenn neben der motorischen Verstellung bei der Anwendung auch eine stabile Führung und ein ansprechendes Design gefragt sind – der neue Multilift II mit innenliegendem Schlitten ist ideal für alle Anwendungen, bei denen eine vertikale Verstellbewegung auf ein festgelegtes Einbaumaß trifft.

Hubsäule für jede Anwendung

Das neue Mitglied der Multilift II Hubsäulen-Familie unterscheidet sich von den anderen Ausführungen der Baureihe durch seinen spezifischen Aufbau. Die Höhe der Säule bleibt konstant, während der integrierte Schlitten in ihr verfährt und die Last seitlich am Außenprofil entlangführt. Der Standardhub beträgt 498 mm. Sonderhübe bis 1000 mm sind auf Wunsch realisierbar.

Eingesetzt als Zweisäulensystem und ausgestattet mit Befestigungsnuten im Außenprofil ist der neue Multilift II mit innenliegendem Schlitten ideal geeignet für die Realisierung von Materialhebevorrichtungen neben einem höhenverstellbaren Montagearbeitsplatz. Kombiniert mit der Premiumausführung der Antriebssteuerung MultiControl II quadro lassen sich sämtliche Hubsäulen von Arbeitstisch und Materialebene mithilfe des Antriebsgruppenmanagements der Steuerung einzeln, parallel oder synchron verfahren.

Wie für alle Multilift II Hubsäulen gilt auch für die Ausführung mit innenliegendem Schlitten: Spezielle Hublängen und Einbauhöhen sowie kundenspezifische Lösungen sind auf Anfrage realisierbar. Ebenfalls auf Wunsch erhältlich ist ein BUS-System mit Synchronsteuerung zum Verfahren mehrerer Hubsäulen.

Die Produktfamilie der Multilift II Hubsäulen von RK Rose+Krieger umfasst aktuell sieben unterschiedliche Versionen. Sie gestatten eine einfache Höhenverstellung von Montagearbeitstischen, Medientechnik oder Arbeitstischen in Schaltwarten. Damit tragen die Hubelemente maßgeblich zu optimalen ergonomischen Bedingungen am Arbeitsplatz bei.

Die durchdachte Konstruktion der Multilift II Hubsäulen überzeugt mit hohen Druck-/Zugkräften bis zu 3000 N, optimalen Anbindungsmöglichkeiten durch Profilnuten, einem stabilen Motorgehäuse und integriertem Endschalter. Da sich die gesamte Technik im Inneren des Hubelements versteckt, ist der Multilift II in jeder seiner Ausführungen ein stylischer Hingucker.

Image
rose-krieger_monoline_safelock.jpeg
Foto: RK Rose+Krieger

Software

Innenliegende Schlitten und weitere Messe-Neuheiten

Neben Konfigurationssoftware zeigt RK Rose+Krieger auf der Motek 2021 auch neue Rohrverbinder mit Kugelgelenk, Hubsäulen mit innenliegendem Schlitten uvm.

Image
hsb_rollenfuehrung_wagen.jpeg
Foto: HSB

Antriebs- und Steuerungstechnik

Rollenführung: Anwender entscheidet Anordnung

Rollenführungen werden nicht nur als Y-Z-Anwendungen eingesetzt, sondern können auch X-Y: der Anwender entscheidet.

Image
Kugeldrehverbindungen von Rodriguez bewähren sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen – zum Beispiel in einem Leuchtturm.
Foto: Rodriguez

Lagertechnik

Kugeldrehverbindungen in außergewöhnlichen Anwendungen

Vom Leuchtturm über die Gin-Destillerie bis hin zur Konzertbühne: Kugeldrehverbindungen bewähren sich auch in vielen außergewöhnlichen Anwendungen.

Image
Die Berechnung der Lebensdauer eines Wälzlagers kann unter Berücksichtigung verschiedener Parameter geschehen. Desto mehr Parameter berücksichtigt werden, desto höher ist die Detailtreue zu den realen Betriebsbedingungen. 
Foto: Findling Wälzlager

Lagertechnik

Die Lebensdauer von Wälzlagern richtig berechnen

Besonders bei komplexen Wälzlager-Anwendungen erhält man durch eine Berechnung nach der erweiterten Lebensdauertheorie verlässliche Ergebnisse.