Können wir schon bald per Flugtaxi von einem Ort zum anderen reisen? Das bayerische Unternehmen Lilium arbeitet zumindest an Prototypen zur Umsetzung dieser Zukunftsvision.
Foto: R.R.

Kreative Zone

Wird es schon bald Flugtaxis geben?

Fliegen zu können bleibt wahrscheinlich der größte Traum des Menschen. Mit den Flugtaxis von Lilium kann dies vielleicht schon bald Realität werden.

Am 4. Mai hob der fünfsitzige Prototyp des Lilium Jets, einem Flugtaxi, vom Boden ab. Begleitet wurde dies von großem Jubel der Entwickler der Firma Lilium aus dem bayerischen Wessling (bei München). Bald schon sollen Tests im Horizontalflug folgen. Damit ist das Unternehmen einen großen Schritt weiter, das vollelektrische Flugzeug als Flugtaxi für 5 Personen (inkl. Piloten) einsetzen zu können.

Eckdaten des Prototypen des Flugtaxis Lilium Jet:

  • Besatzung Pilot, selbststeuernd möglich; Passagiere 2
  • (geplant 5); max. Startmasse 640 kg; Leergewicht 440 kg;
  • Nutzlast 200 kg; Reisegeschwindigkeit 280 km/h; Höchstgeschwindigkeit
  • 300 km/ h; Reichweite 300 km; Triebwerke
  • 36 Elektromotoren mit zusammen 320 kW
Foto: DPS

Software

Ein starkes Werkzeug für ein hybrides Flugzeug

Die Firma Smartflyer aus der Schweiz entwickelt ein hybrides Flugzeug für bis zu vier Personen. Solidworks überzeugt dabei als multifunktionales Werkzeug.

Foto: Airbus

Kreative Zone

Das ist das neue Transportflugzeug von Airbus

Die Beluga XL ist das neue Transportflugzeug von Airbus. Im Mai kam es für ein paar Tests nach Hamburg.

Foto: ACE

Maschinenelemente

Größte Zipline in den Alpen mit ACE Strukturdämpfer

In Gröbming ermöglicht die Zipline, eine Seil-Gleitfluganlage, den Traum vom Fliegen. Für eine sichere Landung sorgen Strukturdämpfer der Tubus-Reihe von ACE.

Thema

Elektromobilität als Cit-Kar

Wer ist es nicht gerne als Kind gefahren: das Kettcar. Bald schon könnte es eine Version für Erwachsene geben. Was das elektronische Cit-Kar ausmacht.