Image
Connectware_ E-Mail_verschluesselung.jpeg
Foto: Connectware
Sichere Kommunikation dank E-Mail-Verschlüsselung via Cloud

Software

E-Mail-Verschlüsselung via Cloud

Connectware Secure Mail bietet E-Mail-Verschlüsselung via Cloud für kleine und mittlere Unternehmen.

Das Systemhaus Connectware hat mit Secure Mail eine cloudbasierte Lösung auf den Markt gebracht, mit der sich E-Mails verschlüsseln und mit einer Signatur versehen lassen, um sie einfach, sicher und rechtskonform senden sowie empfangen zu können. Connectware Secure Mail richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die vertrauliche Daten, Dateien oder Schriftsätze sicher untereinander und mit Dritten austauschen müssen – etwa mit Kunden, Patienten, Mandanten oder Geschäftspartnern. Nachdem die Lösung eingerichtet ist, zeichnet sie sich dadurch aus, dass Unternehmen damit einfach E-Mails signieren und verschlüsseln können, ohne dass sie zusätzlichen Administrationsaufwand haben, weitere IT-Infrastruktur für die Verschlüsselung oder zusätzliche Zertifikate benötigen. Mit einem Klick lässt sich der gesamte Inhalt einer E-Mail inklusive Anhänge verschlüsselt übertragen. Alle ausgehenden E-Mails werden zwecks Authentizität und zum Schutz vor Manipulation signiert. Umgekehrt werden eingehende E-Mails und deren Signatur geprüft sowie entschlüsselt. Die Übertragung zwischen Connectware Secure Mail und dem Mailserver des Kunden erfolgt über eine gesicherte TLS-Verbindung.

„Durch die Verschlüsselung ist auf dem Weg zwischen Sender und Empfänger sichergestellt, dass die E-Mail samt angehängte Dokumente nicht mitgelesen oder automatisiert ausgewertet werden kann“, sagt Connectware-Geschäftsführer André Tauber. „Die geprüfte Signatur beweist, dass der Inhalt nicht verändert wurde und dass die E-Mail tatsächlich vom angegebenen Absender stammt.“

Zum weiteren Funktionsumfang von Connectware Secure Mail zählen ein individualisierbares Web-Frontend, ein Antispam- und Antivirenpaket sowie ein Outlook Add-In. Die Cloud-Lösung nutzt die S/MiME Zertifikate von Swiss Sign und wird in einem deutschen Rechenzentrum gehostet.

Verfügbarkeit, Preis und technische Details der E-Mail-Verschlüsselungsoftware via Cloud

Connectware Secure Mail ist ab einer Anzahl von fünf E-Mail-Adressen verfügbar. Das Abonnement für die Cloud-Lösung richtet sich nach der Anzahl der E-Mail-Adressen, welche die Verschlüsselungs- und Signaturfunktion nutzen, und beginnt für fünf E-Mail-Adressen bei 50,- EUR pro Monat. Die Abonnementgebühren sind nach Anzahl gestaffelt. Die Einrichtungsgebühr beträgt einmalig 99,- EUR.

Ein Einsatz von Connectware Secure Mail setzt voraus, dass die Unternehmen einen eigenen Mail-Server betreiben, zum Beispiel Exchange oder Exchange Online. Für den Fall, dass kein eigener Mailserver betrieben wird, bietet Connectware den Unternehmen bei Bedarf zusätzlich eine Migration auf Exchange online an.

Large File Transfer für Anhänge, die für E-Mail-Austausch zu groß sind

Das Angebot ist beliebig skalierbar. Bei Bedarf lassen sich weitere Leistungen hinzubuchen. Zum Beispiel lässt sich Connectware Secure Mail auch um die Funktion „Large File Transfer“ ergänzen, falls Unternehmen Dateien oder Anhänge austauschen müssen, die zu groß sind, um diese per E-Mail zu versenden.

Neben der einfachen und preisgünstigen Lizenzierung sind bei Connectware Secure Mail auch folgende Features auf Einfachheit getrimmt: In Connectware Secure Mail werden alle ausgehenden E-Mails immer signiert. Der Absender kann seine E-Mails verschlüsseln, indem er mit einem Klick die Verschlüsselungsfunktion aktiviert.

Das Einrichten und das Erneuern von Zertifikaten ist automatisiert. Connectware Secure Mail kann ohne zusätzliche Infrastruktur zur Verschlüsselung und Signierung betrieben werden. Die Verschlüsselungsfunktion lässt sich durch ein Outlook-Plugin aktivieren. Von jedem anderen E-Mail-Client und jedem E-Mail-Programm lässt sich die Verschlüsselungsfunktion nutzen, indem sie über ein Tag in der Betreffzeile aktiviert wird: „[secure]“.

Während standardisierte Verschlüsselungsmethoden oft zu kompliziert zu administrieren sind, übernimmt Connectware alle Aufgaben inklusive des vollautomatisierten Handlings der Zertifikate und Wartungsarbeiten. Die Connectware-Techniker binden den Mailserver des Kunden ein, migrieren auf Wunsch das bestehende Mailsystem auf Microsoft Exchange Online und weisen den Administrator in das Backend ein, wodurch im Nachgang weiterhin Individualisierungen möglich sind. Laut André Tauber gilt primär der Ansatz „Set it and forget it“ – was bedeutet, dass bei Connectware Secure Mail nach einer einmaligen Einrichtung, die nur rund eine Stunde dauert, keinerlei Anpassung mehr notwendig ist.

Compliant

Die E-Mail-Kommunikation via Connectware Secure Mail ist DSGVO konform. Mit der Lösung lässt sich die Verschwiegenheitsverpflichtung für Berufsgeheimnisträger wie etwa Ärzte, Steuerberater oder Anwälte umsetzen. Darüber hinaus lassen sich in der Lösung signierte E-Mails als Beweis vor Gericht heranziehen.

connectware_sensibe_risikolos.jpeg
Sensible Daten risikolos mit Kollegen teilen
Connectware_verschluesselung_klick.jpeg
Externer Empfänger ohne PGP- oder SMiME Verschlüsselung
PGP_SMimE_ Verschlüsselung.jpeg
Connectware Secure Mail - E-Mails mit einem Klick verschlüsseln
Foto: Erik Schäfer

Software

Schlüsselwort Assoziativität

Die Vorstellung der Entwicklungslösung Solidworks 2019 kam ohne Täuschungen aus. Doch wie ist die gezeigte Performance überhaupt möglich? K&E hörte zu.

Foto: Innovo

Software

Sicheres arbeiten im Home-Office in der Cloud

Diese Cloud-Lösung setzt Corona-Pandemieplan um und bietet „Home-Office per Knopfdruck“. So ist ein sicheres Arbeiten von zu Hause aus möglich.

Foto: Dunkel

Hard- und Software

Ein schneller Weg für große Datenmengen in die Cloud

Der Cloudtransporter bietet die Möglichkeit, große Datenmengen trotz langsamer Internetleitungen schnell in die Cloud zu befördern. So funktioniert’s.