Dynamishe Beschleunigungskkompensation

Sensorik

Neigungssensor mit dynamischer Beschleunigungskompensation

Der dynamische Tiltix-Neigungssensor von Posital liefert präzise Messergebnisse auch bei externen Beschleunigungen und Erschütterungen.

Mit einer innovativen Variante seiner bewährten Neigungssensor-Serie Tiltix geht der Sensorhersteller Posital an den Start. Die neuen dynamischen Tiltix-Neigungssensoren sind so ausgelegt, dass sie schnelle und ruckartige externe Bewegungen beziehungsweise Beschleunigungen sicher kompensieren und auch unter schwierigsten Einsatzbedingungen präzise Mess- und Positionsdaten liefern. Damit sind sie bestens für die zuverlässige Neigungsmessung in Geräten und Maschinen geeignet, die dynamischem Bewegungsstress ausgesetzt sind.

Innovativer Algorithmus

Hierzu gehören auch heftige Vibrationen oder Erschütterungen. Technologisch gelöst wurde dies durch die Kombination aus Gyroskop und Beschleunigungssensor. Im Tandem sorgen diese beiden Messprinzipien, deren Signale über einen innovativen Algorithmus verknüpft und ausgewertet werden, auch dann für präzise Messungen, wenn starke Beschleunigungen oder heftiger Vibrationsstress auf die Geräte einwirken.

Bei herkömmlichen Neigungssensoren führen Beschleunigungen wie ruckartige Bewegungen zu Fehlern bei der Winkel- beziehungsweise Positionsmessung. Die Dynamik sorgt für ein Verrauschen der Signale, die von dem hier eingesetzten Beschleunigungssensor in den drei Achsen ermittelt werden. Durch die zusätzliche Verwendung von einem Gyroskop ist es den Posital-Ingenieuren gelungen, dieses Problem zu eliminieren.

Bestimmung der tatsächlichen Neigungsposition

Das Gyroskop wirkt als Korrektiv, mit dem sich die tatsächliche Drehgeschwindigkeit in den unterschiedlichen Achsen ermitteln lässt. Die Verknüpfung der verschiedenen Daten sorgt unter dem Strich für eine präzise Bestimmung der tatsächlichen Neigungsposition. Die neuen Tiltix-Neigungssensoren erreichen eine statische Genauigkeit von ±0,3 °, eine dynamische Genauigkeit im bewegten System von 0,5 ° und eine Auflösung von 0,01 °.

Die dynamischen Tiltix-Neigungssensoren, die sich für horizontale wie vertikale Montage eignen, haben einen Messbereich von ± 180 °.

Optimale Schnittstelle für mobile Maschinen

Konzipiert sind sie für den zuverlässigen Betrieb in mobilen Maschinen wie Baggern, Kränen, Paving-Maschinen beziehungsweise Straßenfertigern, Landmaschinen oder auch in Bergbaugeräten. Mit ihrem CANopen-Interface verfügen sie über die optimale Schnittstelle für mobile Maschinen, wobei auch weitere Schnittstellen wie SAE J-1939, analoger Strom-, und Spannungsausgang oder Modbus in Vorbereitung sind.

Die dynamischen Tiltix-Sensoren sind mit einem besonders strapazierfähigen Aluspritzgussgehäuse verfügbar. Der Sensor ist bis zu 100 g schockresistent und bietet Schutz bis zu IP69K. Die Betriebstemperaturspanne liegt bei -40 bis 85 °C.

Hannover Messe

TWK fusioniert Sensoren

TWK hat eine Generation von Neigungssensoren entwickelt, die genauer und schneller als bisher messen und unempfindlich gegen Störbeschleunigungen sind.

Dämpfung

Strukturdämpfer für den zuverlässigen Energieabbau

Norelem erweitert sein Sortiment um Strukturdämpfer in vier verschiedenen Bauarten. Sie bewirken einen konstanten Energieabbau in verschiedenen Anwendungen.

Elektrotechnik

Hengstler: ATEX-Zertifizierung

Die pneumatischen Vorwahlzähler 495 und 497 sowie die Näherungsschalter der Reihe 490 von Hengstler sind jetzt auch ATEX-zertifiziert.

Sensorik

Neuer Geschäftsbereich bei Rail Technology von Kistler

Der Weltmarktführer für dynamische Messtechnik Kistler gürndet Rail Technology. Damit positioniert er sich in einem neuen Geschäftsbereich.

Neuigkeiten aus der Branche für die Branche:der konstruktion-entwicklung.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den wöchentlichen konstruktion-entwicklung.de-Newsletter!