Image
Das IO-Link-Wireless-System von Balluff kommt überall dort zum Einsatz, wo eine klassische Datenübertragung nicht oder nur erschwert möglich ist.
Foto: Balluff
Das IO-Link-Wireless-System von Balluff kommt überall dort zum Einsatz, wo eine klassische Datenübertragung nicht oder nur erschwert möglich ist.

Inhaltsverzeichnis

Standardisierung

IO-Link-Wireless ist internationaler IEC-Standard

Die Funkkommunikation IO-Link-Wireless ist nach IEC zertifiziert. Als Mitglied des IO-Link-Konsortiums war Balluff an der Entwicklung beteiligt.

Die internationale Standardisierung treibt den weltweiten Einsatz der Kommunikationslösung voran – und garantiert Kunden eine herstellerunabhängige Kompatibilität aller Komponenten. Jetzt ist auch die Funkkommunikation IO-Link-Wireless nach IEC zertifiziert. Im November veröffentlichte die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) den Standard IEC 61139-3:2023 „Industrial networks – Single-drop digital communication interface – Part 3: Wireless Extensions“.

Feldbusunabhängige Punkt-zu-Punkt-Verbindung

Aufgabe der Normungsorganisation mit Sitz in Genf ist die internationale Standardisierung zur Sicherheit, Effizienz, Zuverlässigkeit und Interoperabilität von elektrischen, elektronischen und Informationstechnologien. Mit der internationalen Standardisierung folgt die kabellose IO-Link-Wireless-Technologie auf IO-Link und dessen Erweiterung IO-Link-Safety. Der Kommunikationsstandard soll eine feldbusunabhängige Punkt-zu-Punkt-Verbindung sowie eine nahtlose Kommunikation zwischen intelligentem Sensor und Automatisierungssystem ermöglichen – und ist somit ein wesentlicher Baustein für die Fabrik der Zukunft.

Bedeutung der IO-Link-Technologie frühzeitig erkannt

„Für Balluff ist die internationale Standardisierung von IO-Link-Wireless ein wichtiger Schritt, um den weltweiten Einsatz dieser relativ jungen Technologie voranzubringen“, sagt Balluff Produktmanager Ralf Kaptur. „Wir freuen uns sehr, dass wir zur Entwicklung beitragen konnten.“ Bereits frühzeitig habe der Sensor- und Automatisierungsspezialist die Bedeutung der IO-Link-Technologie erkannt und sie aktiv mitgestaltet.

2006 gehörte Balluff zu den Gründungsmitgliedern des IO-Link-Konsortiums: Als IO-Link-Community treibt der enge Zusammenschluss aus Komponentenherstellern, Automatisierungsunternehmen und Endkunden seitdem die Weiterentwicklung der Kommunikationslösung – und damit auch die Überführung in einen IEC-Standard – voran. 2018 wurde die IO-Link-Spezifikation IO-Link-Wireless vorgestellt.

Herstellerunabhängige Kompatibilität

„Die Normierung inklusive der Textspezifikation garantiert die herstellerunabhängige Kompatibilität aller Komponenten. Auch das IO-Link-Wireless-System von Balluff, das überall dort zum Einsatz kommt, wo eine klassische Datenübertragung nicht oder nur erschwert möglich ist, entspricht dem internationalen Standard“, so Kaptur. „Mit unseren vorhandenen Produkten konnten wir seit der Einführung 2021 bereits umfangreiche Markterfahrung sammeln. Getreu unserem Motto ‚innovating automation‘ sind wir somit auch in Zukunft kompetenter Partner und garantieren unseren Kunden die nötige Sicherheit und Flexibilität.“

Einige Komponenten mit IO-Link

Kommunikationsfähige Sicherheitsschalter

Sie sind beide via IO-Link kommunikationsfähig: Die neue Zuhaltung CTS sowie der besonders für raue Umgebungen geeignete Sicherheitsschalter CTA von Euchner. 
Artikel lesen

IO-Link schafft Flexibiltät und Transparenz

Kontinuierlich vernetzt – mit IO-Link zu mehr Flexibilität und Transparenz
Artikel lesen

Flexibler IO-Link-Master

Turcks jüngster Class-A-Master soll die Kosteneffizienz in typischen IO-Link-Anwendungen für komplexe Sensorik und Endgeräte verbessern.
Artikel lesen

Dieser Condition Monitoring Sensor kommt mit IO-Link

IO-Link inside: Der kompakte und IIoT-fähige BCM Condition Monitoring Sensor von Balluff erfasst Vibration, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Umgebungsdruck.
Artikel lesen

Intelligente Flächengreifer mit IO-Link-Schnittstelle

Vernetzte Prozessüberwachung: Schmalz erweitert seine Flächengreifer der FXP/FMP-Baureihe um smarte Funktionen und eine IO-Link-Kommunikationsschnittstelle.
Artikel lesen